AGToptimiert.de Gerhard Tummuseit AKTIV Beruf LEBEN Botschafter des HErrn JESUS Christus
      AGToptimiert.de Gerhard Tummuseit                          AKTIV Beruf LEBEN      Botschafter des HErrn JESUS Christus    

>

wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden 

- so wie andere in Europa auch - mit mehr als 90%, 

unabhängig von DEUTSCHE WOHNEN & Co. – PETITION 30.12.21

 

>

Die Beiträge zur Petition sind auf dieser Seite chronologisch aufgebaut, beginnend mit dem Beitrag vom 4. Juni 2022 und

endend mit dem PetitionsBeitrag vom 30.12.2021.

 

*

 

Sie können aber über den jeweiligen Link auch direkt zu dem Beitrag gelangen,

der Sie am stärksten interessiert:

 

 

Petition vom 30.12.21:

wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden, so wie andere in Europa auch, mit mehr als 90%, unabhängig von DEUTSCHE WOHNEN & Co.

->in Ihrer Macht liegt es den Nutzen zu mehren im Bund & in den Ländern:

https://www.agtoptimiert.de/aktive-in-nach-dem-berufsleben-helfen-deutschland/wir-wollen-ein-volk-von-wohnungseigentümern-werden-so-wie-andere-in-europa-auch-mit-mehr-als-90/wir-wollen-ein-volk-von-wohnungseigentümern-werden-mit-mehr-als-90-unabhängig-von-deutsche-wohnen/

 

*

 

Nachtrag vom 31.01.22:     

an 10 Bundesländer hauptsächlich ->gerne erinnere ich Sie an die Petition vom 30.12.2021: wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden, so wie andere in Europa auch, mit mehr als 90%, unabhängig von DEUTSCHE WOHNEN & Co. 

https://www.agtoptimiert.de/aktive-in-nach-dem-berufsleben-helfen-deutschland/wir-wollen-ein-volk-von-wohnungseigentümern-werden-so-wie-andere-in-europa-auch-mit-mehr-als-90/an-10-bundesländer-hauptsächlich-gerne-erinnere-ich-sie-an-die-petition-vom-30-dezember-2021-wir/

 

*

 

Appell vom 7.02.22:

Bundespräsident Bundeskanzler & MinisterInnen HANDELN Sie entsprechend Ihres Amtseides: wenden Sie Schaden von Ihren MitMenschen ab & mehren Sie den Nutzen zum WohnEigentum für 40Millionen MieterInnen indem diese über die kalt-Miete ihre Wohnung kaufen!

https://www.agtoptimiert.de/aktive-in-nach-dem-berufsleben-helfen-deutschland/wir-wollen-ein-volk-von-wohnungseigentümern-werden-so-wie-andere-in-europa-auch-mit-mehr-als-90/bundespräsident-bundeskanzler-ministerinnen-handeln-sie-gem-amtseid-wenden-sie-schaden-von-ihren/

*

 

 

APPELL an Bundesländer Baden-Württemberg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Saarland, Sachsen, Schleswig-Holstein            ->ich erinnere Sie an die Petition vom 30. Dezember 2021: wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden ... : machen Sie mit ?! vom 18.02.22

https://www.agtoptimiert.de/aktive-in-nach-dem-berufsleben-helfen-deutschland/wir-wollen-ein-volk-von-wohnungseigentümern-werden-so-wie-andere-in-europa-auch-mit-mehr-als-90/appell-wg-wohneigentum-an-bundesländer-baden-württemberg-bremen-hamburg-mecklenburg-vorpommern-nord/

 

*

 

NACHTRAG an Berliner Abgeordnetenhaus

mit Kenntnis an BUND & Länder wegen der Petition vom 30.12.21

‘Wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden, mit mehr als 90%‘ 

zu Gesch.Z.: 228/19 vom 9.03.21  

https://www.agtoptimiert.de/aktive-in-nach-dem-berufsleben-helfen-deutschland/wir-wollen-ein-volk-von-wohnungseigentümern-werden-so-wie-andere-in-europa-auch-mit-mehr-als-90/nachtrag-an-berliner-abgeordnetenhaus-wg-petition-vom-30-12-21-wir-wollen-ein-volk-von-wohnungseige/

 

 

*

 

 

‘WohnungsEigentum' vom 11.03.22:                                                                                an Bundestag Pet 4-40-07-4822-002307, an Bayern BV.0443.18, Berlin 228/19, Brandenburg Pet.-Nr. 1374/7, HESSEN 03501/20, Niedersachsen 03139/11/18, RHEINLAND-PFALZ P3-LE013/22, Sachsen-Anhalt 8-V/00034, Thüringen E-6/22 

https://www.agtoptimiert.de/aktive-in-nach-dem-berufsleben-helfen-deutschland/wir-wollen-ein-volk-von-wohnungseigentümern-werden-so-wie-andere-in-europa-auch-mit-mehr-als-90/wohnungseigentum-an-bundestag-an-bayern-berlin-brandenburg-hessen-niedersachsen-rheinland-pfa/

 

*

 

das ist kein Aprilscherz: Wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden

–>am 1.04.22 zur Petition an Bund & Länder vom 30.12.21

https://www.agtoptimiert.de/aktive-in-nach-dem-berufsleben-helfen-deutschland/wir-wollen-ein-volk-von-wohnungseigentümern-werden-so-wie-andere-in-europa-auch-mit-mehr-als-90/das-ist-kein-aprilscherz-wir-wollen-ein-volk-von-wohnungseigentümern-werden-am-1-04-22-zur-petiti/

 

 

*

 

WohnEigentum für mehr als 90 Prozent ->UMSETZEN der Petition vom 30.12.21: Hessische Landtagsabgeordnete,  Berliner SPD-Abgeordneter Dr. Kollatz,  Abgeordnete des Thüringischen Landtags -> 2.595 Abgeordnete insgesamt  - APPELL vom 29.04.22

https://www.agtoptimiert.de/aktive-in-nach-dem-berufsleben-helfen-deutschland/wir-wollen-ein-volk-von-wohnungseigentümern-werden-so-wie-andere-in-europa-auch-mit-mehr-als-90/wohneigentum-für-mehr-als-90-prozent-umsetzen-der-petition-vom-30-12-21-hessische-landtagsabgeord/

 

*

 

 

das kann Soziale Marktwirtschaft(1): die Vonovia SE(2) zum ¼ Preis kaufen

-> auf der Basis GeRECHTigkeit, FREIHEIT und wirtschaftlichen WACHSTUMs

--> verbunden mit 2 Zielen der Ampel-Regierung

 

 

(1) Prof. Alfred Müller-Armack nannte die Soziale Marktwirtschaft eine irenische

(FRIEDENstiftende) Formel, die versuche, „die IDEALE der GeRECHTigkeit, der

FREIHEIT und des WIRTSCHAFTlichen WACHSTUMs in ein vernünftiges

GLEICHGEWICHT zu bringen.“ https://de.wikipedia.org/wiki/Soziale_Marktwirtschaft

 

(2) https://report.vonovia.de/2021/q4/de/bilanz/  Vonovia SE Konzernbilanz  31.12.21

Sehr gerne erinnere ich an diesen Appell
und die damit verbundene Petition vom 30.12.21:

heute ist der Tag für mehr als 40 Millionen MieterInnen um zu Wohn-Eigentum zu gelangen:
niedrige Zinsen – niedriger Aktienkurs von Vonovia SE (AG)
zum durchschnittlichen Wohnungspreis von € 51.000 !

Sehr geehrter Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier,
sehr geehrte Bundestagspräsidentin Bärbel Bas,
sehr geehrter Bundeskanzler Olaf Scholz,
sehr geehrter Wirtschaftsminister & Stv. Bundeskanzler Dr. Robert Habeck,
sehr geehrte Regierende Bürgermeisterin & Ministerpräsidentinnen
& Ministerpräsidenten, sehr geehrte Bürgermeister Hamburgs & Bremens,
sehr geehrte Bundesbauministerin Klara Geywitz,
sehr geehrter Finanzminister Christian Lindner
sehr geehrte 2.595 Abgeordnete im Bund & in den Ländern,
nie waren die Voraussetzungen günstiger als heute
um Ihren MitMenschen WohnEigentum zu ermöglichen,
WohnEigentum für mehr als 40.000.000 MieterInnen.

Handeln Sie entsprechend Ihrer Verantwortung
sehr geehrte 2.595 Abgeordnete:
Kontrollieren Sie
Ihre RegierungsVerantwortlichen und bereiten Sie Gesetze vor!

Handeln Sie entsprechend Ihres Amtseides(3)
sehr geehrte Regierende:
„Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes
-widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das
-Grundgesetz und -die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen,
-meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit
-gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“
.
(3) Grundgesetz Artikel 56 http://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_56.html
.

 

>das kann Soziale Marktwirtschaft: die Vonovia zum ¼ Preis kaufen

>-> auf der Basis GeRECHTigkeit, FREIHEIT + wirtschaftlichen WACHSTUMs

--> verbunden mit 2 Zielen der Ampel-Regierung

.
Wie denken Sie darüber?

->Bitte Handeln Sie bevor der Zug abgefahren ist!

unserer große Chance in DEUTSCHLAND, durch:
informieren - umDENKEN – HANDELN
in der Liebe zum Nächsten wie zu sich Selbst mit Zivil-Courage*

Machen Sie mit, sind Sie dabei ?!
.
Gerhard Tummuseit 4.06.22
AKTIVe in & nach dem BERUFsLEBEN http://www.AKTIVberufLEBEN.de

*Zivil-Courage ist aktives, verbales oder nonverbales Handeln,
das sich an humanen demokratischen Werten orientiert, für andere
sichtbar ist und sich auf das Wohl der Gemeinschaft bezieht
(Prof. Gerd Meyer, 2004).

z.K.: Abgeordnete, Bürgerschaft, ParlamentarierInnen, RegierungsVerantwortliche, KirchGemeinden, Vereine/Verbände,
Presse/Rundfunk: MitBürgerInnen,
Amts-/Familien-Gerichte wegen der unmittelbaren Hilfe für unsere Kinder
BezirksbürgermeisterInnen Berlin
.
Gesendet: Samstag, 04. Juni 2022 um 10:01 Uhr
Von: AKTIVe.ndB_G.Tummuseit@gmx.de  
An: "Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier" <bundespraesidialamt@bpra.bund.de>, "Präsidentin Deutscher Bundestag Bärbel Bas" <Baerbel.Bas@bundestag.de>, "Bundeskanzler Olaf Scholz Bundesregierung" <internetpost@bundesregierung.de>, "Bundeswirtschaftsminister Dr. Robert Habeck" <Robert.Habeck@bundestag.de>, 16Laenderchefs+Bundeskanzlerin%AktiveBuergerunion@gmx.de, "Bundesministerin

für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen Klara Geywitz" <min@bmwsb.bund.de>, "Bundesfinanzminister Christian Lindner" <Christian.Lindner@bundestag.de>, 16Bundeslaender%AktiveBuergerunion@gmx.de
Cc: Amts-Familien-Gerichte%AktiveBuergerunion@gmx.de, BezirksBuergermeisterInnen%AktiveBuergerunion@gmx.de, KirchGemeinden%gerhard.tummuseit@gmx.de, Presse+Rundfunk%AktiveBuergerunion@gmx.de, VereineAG-AN%ABCDoptimiert@gmx.de, AfD-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, Buendnis90GrueneFraktion%AktiveBuergerunion@gmx.de, CDU-CSU-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, FDP-Fraktion-Bundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, LINKE-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, SPD-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de

 

Betreff: das kann Soziale Marktwirtschaft :

die Vonovia SE zum ¼ Preis kaufen

-> auf der Basis GeRECHTigkeit, FREIHEIT und wirtschaftlichen WACHSTUMs

--> verbunden mit 2 Zielen der Ampel-Regierung

.

 

 

heute ist der Tag für mehr als 40 Millionen MieterInnen um zu WohnEigentum zu gelangen: niedrige Zinsen – niedriger Aktienkurs von Vonovia SE (AG) zum durchschnittlichen Wohnungspreis von € 51.000 !

 

Sehr geehrter Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier,

 

sehr geehrte Bundestagspräsidentin Bärbel Bas,

 

sehr geehrter Bundeskanzler Olaf Scholz,

 

sehr geehrter Wirtschaftsminister & Stellv. Bundeskanzler Dr. Robert Habeck,

 

sehr geehrte Regierende Bürgermeisterin & Ministerpräsidentinnen

 

& Ministerpräsidenten, sehr geehrte Bürgermeister von Hamburg & Bremen,

 

sehr geehrte Bundesbauministerin Klara Geywitz,

 

sehr geehrter Finanzminister Christian Lindner 

 

sehr geehrte 2.595 Abgeordnete im Bund & in den Ländern,

 

nie waren die Voraussetzungen günstiger als heute um Ihren MitMenschen

WohnEigentum zu ermöglichen,

WohnEigentum für mehr als 40.000.000 MieterInnen.

 

Bezugnehmend auf die Petition(1) vom 30. Dezember 2021, initiiert von

AKTIVE BÜRGERunion DEUTSCHLAND zum CHANCENoptimieren e.V.

und meiner Person als AKTIVer nach dem BERUFsLEBEN,

appelliere ich heute nochmals an Sie wie bereits am 30.12.21 und auch danach:

>wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden, so wie andere in

>Europa(2) auch, mit mehr als 90%, unabhängig von DEUTSCHE WOHNEN & Co.

>->in Ihrer Macht liegt es den Nutzen zu mehren im Bund & in den Ländern

 

Denn schon ‘kündigt der Wohnungsriese Vonovia deutliche Mieterhöhungen(3)

wegen Inflation an: Auf viele Menschen kommen höhere Mieten zu:

Deutschlands größter Wohnungskonzern sieht sich angesichts der hohen Teuerung

gezwungen, die Mieten deutlich anzuheben. Vonovia-Chef Rolf Buch zufolge

müssten die Mieten entsprechend der dauerhaften Inflationsrate steigen.

Millionen deutscher Mieter müssen sich

auf stärker steigende Wohnkosten einstellen:‘

 

Bitte lassen Sie uns auf Grund dieser zusätzlichen Belastungen

für mehr als 40 Millionen MitMenschen nochmals einen Wohnungskauf für

MieterInnen der Vonovia am aktuellen Marktgeschehen gemeinsam durchgehen;

sollte ich mich irren, dann korrigieren Sie mich:

 

Zum 1. Juni dieses Jahres 2022 können wir folgende Daten zur größten deutschen

privaten Wohnungsgesellschaft Vonovia SE (AG) abrufen:

Die Marktkapitalisierung liegt aktuell um 10.30 Uhr bei 28,32 Milliarden Euro:

.

(1) https://www.agtoptimiert.de/aktive-in-nach-dem-berufsleben-helfen-deutschland/wir-wollen-ein-volk-von-wohnungseigentümern-werden-so-wie-andere-in-europa-auch-mit-mehr-als-90/

 

(2) siehe Statistik https://de.statista.com/statistik/daten/studie/155734/umfrage/wohneigentumsquoten-in-europa/

 

(3)  https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/vonovia-wohnungsriese-k-c3-bcndigt-deutliche-mieterh-c3-b6hungen-wegen-inflation-an/ar-AAXWyAm?ocid=uxbndlbing

 

Teilen wir diesen Betrag durch die 565.000 Wohneinheiten(4) der Gesellschaft dann kommen wir auf einen durchschnittlichen Preis(5) von 50.124 € je Wohnung.

Diesen Betrag von aufgerundet 51.000 € sollte jede Mieterin / jeder Mieter aus der Netto-Kaltmiete seiner Wohnung heraus finanzieren können.

Hinzu kämen maximal 10% Nebenkosten,

so dass sich der Gesamtpreis auf rund 56.000 € beläuft.

Der Preis pro Quadratmeter Wohnfläche würde bei 850 € liegen

ausgehend von durchschnittlich 60 qm großen Wohneinheiten.

 

Doch ist nunmehr ein zügiges Handeln erforderlich, denn noch sind 

1. die Zinsen relativ niedrig, so dass eine 110%-Finanzierung(6) möglich ist:      

.

(4) Vonovia - Bestand an Wohnungen bis 2021 Veröffentlicht von Statista Research Department, 18.03.2022

Diese Statistik zeigt den Bestand eigener Wohnungen der Wohnungsgesellschaft Vonovia in den Jahren von 2013 bis 2021. Abgebildet wird der Wohnungseigenbestand zum 31.12. des jeweiligen Jahres. Zum 31. Dezember 2021 bewirtschaftete das Immobilienunternehmen rund 565 Tausend eigene Wohnungen.: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/519259/umfrage/wohnungsbestand-der-wohnungsgesellschaft-vonovia/

 

(5) 28.320.000.000 € : 565.000 WE = 50.124 € - Finanzierungsannuität für 56.000 €

     auf 20 Jahre mtl. 324,80 €

 

(6) mit einem jährlichen Effektivzins gem. PAngV von 3,56%

     bei 20 Jahren Kreditlaufzeit & 20 Jahren Zinsbindung:

und  noch scheint 

 

2. der Aktienkurs der Vonovia unterbewertet zu sein und wird von Experten

steigend bis nahezu 100% prognostiziert; d.h. auch der Wohnungskaufpreis 

für die 565.000 MieterInnen würde sich verdoppeln und wäre für

die Mehrheit der MieterInnen nicht mehr zu finanzieren.:

Bitte wenden Sie sehr geehrte RegierungsVerantworliche

weiteren Schaden von Ihren mehr als 40.000.000 MitMenschen

als Mieterinnen & Mietern ab

– ja, lassen Sie den bisherigen Schaden zum Nutzen werden.

 

Bitte tragen Sie 2.595 Abgeordnete aus dem Bund & in den Ländern

dazu bei, dass die verantwortlichen MinisterInnen und insbesondere

der Bundeskanzler und noch stärker der Bundespräsident

demensprechend Handeln, ihrem Amtseid gemäß.   

 

Gerne erinnere ich an die Petition(7) vom 30.12.21 und zitiere hieraus: 

    

‘Wie können wir diesen Zustand in unserer Bundesrepublik zum Wohle

 von mehr als der Hälfte unserer MitMenschen verändern,

 ihren Nutzen wohnungsmäßig mehren?

 

Indem wir im Rahmen der Sozialen Marktwirtschaft(4) versuchen

‘die Ideale der Gerechtigkeit, der Freiheit und des wirtschaftlichen

-Wachstums in ein vernünftiges Gleichgewicht zu bringen‘.

Das könnte dadurch geschehen, dass grundsätzlich den Mieterinnen

& Mietern ihre Wohnungen zum Kauf als WohnungsEigentum angeboten

werden, wie oben am Beispiel   des Verkaufs der GSW an Cerberus & Co.

im Jahr 2004 aufgezeigt wurde zum damaligen durchschnittlichen Preis

von 30.000 Euro je Wohnung.

 

Ein Zwischenschritt, der auch zu WohnEigentum für die MieterInnen

führen könnte, sollte zeitnah gegangen werden:

Die maßgebliche Beteiligung(7) an Unternehmen mit einem Fünftel.

Diese 20% Unternehmensbeteiligung sollten

mit wesentlichen Auflagen verbunden sein:

1. Verkauf der Wohneinheiten an Mieterinnen & Mieter

    -zum Bilanz-/Buchwert        

2. Verwendung des neuen Kapitals zum Bau von Wohnungen

    -und Kauf von Grundstücken.

Auf die Vonovia(8) SE (AG) bezogen würde das aktuell bedeuten:

die Marktkapitalisierung per 30.12.21 beträgt 37,80 Milliarden Euro;

um auf einen Anteil von einem Fünftel zu kommen

wäre eine Kapitalzufuhr von rund 9,5 Milliarden(9) € erforderlich.

Das Kapital könnte zum Zweck der Förderung des Wohnungsbaus aus

Bund & Ländern kommen und auch

den eigenen Wohnungsunternehmen zugeführt werden.‘

 

Wie denken Sie darüber? >Bitte Handeln Sie bevor der Zug abgefahren ist!

.

(7) https://www.agtoptimiert.de/aktive-in-nach-dem-berufsleben-helfen-deutschland/wir-wollen-ein-volk-von-wohnungseigentümern-werden-so-wie-andere-in-europa-auch-mit-mehr-als-90/

 

unserer große Chance in DEUTSCHLAND, durch:

informieren - umDENKEN – HANDELN         

in der Liebe zum Nächsten wie zu sich Selbst  mit Zivil-Courage*  

 

Machen Sie mit, sind Sie dabei ?!

 

Gerhard Tummuseit        1.06.22

 

AKTIVe in & nach dem BERUFsLEBEN 

 

*Zivil-Courage ist aktives, verbales oder nonverbales Handeln,

-das sich an humanen demokratischen Werten orientiert,

-für andere sichtbar ist und sich auf das Wohl der Gemeinschaft bezieht

(Prof. Gerd Meyer, 2004).

 

 

z.K.: Abgeordnete, Bürgerschaft, ParlamentarierInnen,

RegierungsVerantwortliche, KirchGemeinden, Vereine/Verbände,

Presse/Rundfunk: MitBürgerInnen,

Amts-/Familien-Gerichte wegen der unmittelbaren Hilfe für unsere Kinder

 

.

Gesendet: Mittwoch, 01. Juni 2022 um 18:29 Uhr Von: AKTIVe.ndB_G.Tummuseit@gmx.de  

An: "Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier" <bundespraesidialamt@bpra.bund.de>, "Präsidentin Deutscher Bundestag Bärbel Bas" <Baerbel.Bas@bundestag.de>, "Bundeskanzler Olaf Scholz Bundesregierung" <internetpost@bundesregierung.de>, "Bundeswirtschaftsminister Dr. Robert Habeck" <Robert.Habeck@bundestag.de>, 16Laenderchefs+Bundeskanzlerin%AktiveBuergerunion@gmx.de, "Bundesministerin für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen Klara Geywitz" <min@bmwsb.bund.de>, "Bundesfinanzminister Christian Lindner" <Christian.Lindner@bundestag.de>, 16Bundeslaender%AktiveBuergerunion@gmx.de Cc: KirchGemeinden%gerhard.tummuseit@gmx.de, VereineAG-AN%ABCDoptimiert@gmx.de, Presse+Rundfunk%AktiveBuergerunion@gmx.de, Amts-Familien-Gerichte%AktiveBuergerunion@gmx.de, BezirksBuergermeisterInnen%AktiveBuergerunion@gmx.de, BerlinerAbgeordnetenhaus%AKTIVe.ndB_G.Tummuseit@gmx.de, BrandenburgerLandtagFraktionen%AKTIVe.ndB_G.Tummuseit@gmx.de, CDU-CSU-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, FDP-Fraktion-Bundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, LINKE-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, SPD-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, AfD-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, Buendnis90GrueneFraktion%AktiveBuergerunion@gmx.de

Betreff: heute ist der Tag für mehr als 40 Millionen MieterInnen

um zu WohnEigentum zu gelangen:

niedrige Zinsen – niedriger Aktienkurs von Vonovia SE (AG)

zum durchschnittlichen Wohnungspreis von € 51.000 !

 

*

 

 

Gesendet: Freitag, 06. Mai 2022 um 09:00 Uhr
Von: AKTIVe.ndB_G.Tummuseit@gmx.de
An: HessischerLandtag%gerhard.tummuseit@gmx.de, poststelle@wirtschaft.hessen.de
Cc: Presse+Rundfunk%AktiveBuergerunion@gmx.de, 16Bundeslaender%AktiveBuergerunion@gmx.de, AfD-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, Buendnis90GrueneFraktion%AktiveBuergerunion@gmx.de, CDU-CSU-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, FDP-Fraktion-Bundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, LINKE-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, SPD-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, 16Laenderchefs+Bundeskanzlerin%AktiveBuergerunion@gmx.de, KirchGemeinden%gerhard.tummuseit@gmx.de, VereineAG-AN%ABCDoptimiert@gmx.de
Betreff: Auf Grund dieser Notsituation in unserem Deutschland, so wie auch im Bundesland Hessen, stehe ich Ihnen für alle Fragen im Zusammenhang mit der    Petition vom 30.12.21 zur Seite: Wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden, mit mehr als 90% !

 

Sehr geehrte Abgeordnete des Hessischen Landtags!                      5.05.22

Sehr geehrter Präsident Boris Rhein,

sehr geehrte Vizepräsidentinnen Karin Müller und Heike Hofmann

sehr geehrte Vizepräsidenten Frank Lortz, Jörg-Uwe Hahn und Ulrich Wilken,

sehr geehrte Abgeordnete Ulrike Alex, Tarek Al-Wazir, Kathrin Anders,

Lena Arnoldt, Sabine Bächle-Scholz, Dirk Bamberger, Jürgen Banzer,

Ralf-Norbert Bartelt, Elke Barth, Alexander Bauer, Holger Bellino, Peter Beuth,

Marcus Bocklet, Michael Boddenberg, Christiane Böhm, Karl Hermann Bolldorf,

Volker Bouffier, Silvia Brünnel, Matthias Büger, Taylan Burcu, Ines Claus,

Miriam Dahlke, Christoph Degen, Lisa Deißler, Frank Diefenbach,

Angela Dorn-Rancke, Tobias Eckert, Nina Eisenhardt, Arno Enners, Horst Falk, 

Marina Feldmayer, Torsten Felstehause, Karin Fissmann, Hildegard Förster-Heldmann, Jürgen Frömmrich, Sandra Funken, Klaus Gagel, Dirk Gaw,

Kerstin Geis, Axel Gerntke, Nadine Gersberg, Lisa Gnadl, Eva Goldbach,

Frank Grobe, Vanessa Gronemann, Stephan Krüger, Gernot Grumbach,

Tanja Hartdegen, Karin Hartmann, Erich Heidkamp, Nina Heidt-Sommer,

Christian Heinz, Birgit Heitland, Thomas Hering, Klaus Herrmann, Priska Hinz, Markus Hofmann, Andreas Hofmeister, Rüdiger Holschuh, Hartmut Honka,

Knut John, Bijan Kaffenberge, Rolf Kahnt, Ester Kalveram, Norbert Kartmann,

Heiko Kasseckert, Frank-Peter Kaufmann, Kaya Kinkel, Kai Klose, Wiebke Knell,

Elisabeth Kula, Gerald Kummer, Robert Lambrou, Torsten Leveringhaus,

Andreas Lichert, Angelika Löber, Alexander Lorz, Heinz Lotz, Felix Martin,  

Daniel May, Markus Meysner, Hans-Jürgen Müller, Jörg Michael Müller,

Regine Müller, Stefan Müller, Petra Müller-Klepper, Stefan Naas,

Claudia Papst-Dippel, Manfred Pentz, Jan-Wilhelm Pohlmann, Moritz Promny,

Yanki Pürsün, Lucia Puttrich, Rainer Rahn, Claudia Ravensburg, Michael Reul, 

Volker Richter, René Rock, Günter Rudolph, Michael Ruhl, Max Schad,

Jan Schalauske, Marion Schardt-Sauer, Lukas Schauder, Hermann Schaus,

Gerhard Schenk, Heidemarie Scheuch-Paschkewitz, Katrin Schleenbecker,

Mirjam Schmidt, Florian Schneider, Heiko Scholz, Dimitri Schulz, Uwe Serke,

Daniela Sommer, Saadet Sönmez, Frank Steinraths, Oliver Stirböck, Ismail Tipi,

Oliver Ulloth, Tobias Utter, Joachim Veyhelmann, Bernd Vohl, Mathias Wagner,

Astrid Wallmann, Alexandra Walter, Katy Walther, Sabine Waschke, Marius Weiß,

Axel Wintermeyer, Walter Wissenbach, Turgut Yüksel,

 

danke für den ‘Unterrichtungsbrief‘ des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie,

Verkehr und Wohnen vom 29. April 2022 auf die Petition vom 30.12.21:

Wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden, mit mehr als 90% - Petition an Bund + Länder!

.

bitte entnehmen Sie den weiteren Briefinhalt der beigefügten pdf-Anlage

.

Auf Grund dieser Notsituation in unserem Deutschland, so wie auch im Bundesland Hessen,

stehe ich Ihnen für alle Fragen im Zusammenhang mit der Petition vom 30.12.21 zur Seite:

Wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden, mit mehr als 90% !

Gerne verweise ich auf die kontinuierlich mit allen Beiträgen versehene Website: wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden - so wie andere in Europa auch - mit mehr als 90%, unabhängig von DEUTSCHE WOHNEN & Co. – PETITION 30.12.21, raus aus der Krise + rein in den Frieden (agtoptimiert.de)                                                                                                                                                             

Von Herzen wünsche ich Ihnen die Erkenntnisse um wie in der Präambel unseres

Grundgesetzes verankert für mehr als 40 Millionen Mit-Menschen zu HANDELN: 

Im Bewußtsein Ihrer Verantwortung vor Gott und den Menschen‘[1] !

Nehmen Sie unsere großen Chancen wahr durch

informieren - umDENKEN - HANDELN

in der Liebe zum Nächsten wie zu sich Selbst

mit Zivil-Courage*      

 

Machen Sie mit, sind Sie dabei ?!                                                                                                                                                          

Gerhard Tummuseit           3.05.22

AKTIVe in & nach dem BERUFsLEBEN 

Fischerhüttenstraße 56 c
14163 Berlin

www.AKTIVberufLEBEN.de  

 

 

z.K.: MitBürgerInnen,                             

         Abgeordnete & Bürgerschaft & ParlamentarierInnen,

         Petitionsausschüsse im Bund und in den Ländern  

          RegierungsVerantwortliche, KirchGemeinden,

          Vereine/Verbände, Presse/Rundfunk,

         

*Zivil-Courage ist aktives, verbales oder nonverbales Handeln,
das sich an humanen demokratischen Werten orientiert,
für andere sichtbar ist
und sich auf das Wohl der Gemeinschaft bezieht (Prof. Gerd Meyer, 2004).      

 


[1] Auszug aus der Präambel unseres Grundgesetzes: Präambel GG - Einzelnorm (gesetze-im-internet.de)  

 

Auf Grund dieser Notsituation in unserem Deutschland, so wie auch im Bundesland Hessen,
stehe ich Ihnen für alle Fragen im Zusammenhang mit der Petition vom 30.12.21 zur Seite:
Wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden, mit mehr als 90% ! - 6.05.22
WohnEigentum für mehr als 40 Mio._Nachfa[...]
PDF-Dokument [759.6 KB]

 

*

 

Gesendet: Donnerstag, 5. Mai 2022 um 10:50 Uhr
Von: AKTIVe.ndB_G.Tummuseit@gmx.de
An: Petitionen@bayern.landtag.de, buero@thorsten-schwab.de, sebastian.koerber@fdpltby.de
Betreff: Aw: Petition Az.: BV.0443.18 'Wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden, mit mehr als 90% - Petition an Bund + Länder!'

 

Herrn Daniel Hohenhövel

Leiter des Büros des Ausschusses für Wohnen, Bau und Verkehr

und

die Abgeordneten des Landtags Bayern

Herrn Thorsten Schwab

Vorsitzender des Beirats für Informations- und Kommunikationstechnik

Herrn Sebastian Körber  

Dipl.-Ing. und  Sprecher der FDP-Fraktion für Wohnen, Bau und Verkehr

 

 

Sehr geehrte Abgeordnete, sehr geehrter Herr Hohenhövel,

 

danke für die Informationen zur anstehenden Sitzung des Ausschusses für Wohnen,

Bau und Verkehr. Leider wird es mir nicht möglich sein am Dienstag, dem 10. Mai an

dieser doch so wesentlichen Sitzung -nicht nur für den Freistaat Bayern- teilzunehmen.

Geht es doch um das Wohl von mehr als 40 Millionen MitMenschen als MieterInnen,

wovon rund 6,3 Millionen Bayerische MitBürgerInnen sein dürften.

Gerne stehe ich Ihnen aber vorab für alle Fragen im Zusammenhang mit der Petition vom

30.12.21: Wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden, mit mehr als 90%

- Petition an Bund + Länder! zur Seite (auch telefonisch) und verweise hierzu auf die

kontinuierlich mit allen Beiträgen versehenen Website: wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden - so wie andere in Europa auch - mit mehr als 90%, unabhängig von DEUTSCHE WOHNEN & Co. – PETITION 30.12.21, raus aus der Krise + rein in den Frieden (agtoptimiert.de)

Viel Erfolg wünsche ich Ihnen in Ihrer kommenden Sitzung, im Sinne von

‘Nutzen mehren und Schaden abwenden‘.

 

Lassen Sie uns unsere großen Chancen wahrnehmen durch

informieren - umDENKEN - HANDELN

in der Liebe zum Nächsten wie zu sich Selbst

mit Zivil-Courage*      

 

Machen Sie mit, sind Sie dabei ?!

                                                                                                                                                         

Gerhard Tummuseit           5.05.22

 

AKTIVe in & nach dem BERUFsLEBEN  :  www.AKTIVberufLEBEN.de

 

*Zivil-Courage ist aktives, verbales oder nonverbales Handeln,
das sich an humanen demokratischen Werten orientiert,
für andere sichtbar ist
und sich auf das Wohl der Gemeinschaft bezieht (Prof. Gerd Meyer, 2004).                                            

 

Gesendet: Mittwoch, 4. Mai 2022 um 11:52 Uhr
Von: "Hoiß, Christine (Bay. Landtag)" <Christine.Hoiss@bayern.landtag.de>
An: "AKTIVe.ndB_G.Tummuseit@gmx.de" <AKTIVe.ndB_G.Tummuseit@gmx.de>
Betreff: Petition Az.: BV.0443.18

Wohneigentum für Mieter schaffen
Petition vom 14.01.2022

 

Sehr geehrter Herr Tummuseit,

 

hiermit teilen wir mit, dass Ihre Petition am Dienstag, 10.05.2022 zur Behandlung

im Ausschuss für Wohnen, Bau und Verkehr vorgesehen ist. Die Sitzung findet im Maximilianeum, Senatssaal, statt und beginnt um 14:00 Uhr.

Die genaue Uhrzeit für den Aufruf Ihrer Petition können wir Ihnen leider nicht mitteilen, da diese vom Umfang und der Abwicklung der Tagesordnung abhängt. Die Beratung ist in öffentlicher Sitzung vorgesehen. Sie können deshalb als Zuhörerin bzw. Zuhörer an der Sitzung teilnehmen. Nur wenn der Ausschuss es

für erforderlich hält, kann Ihnen im Einzelfall die Gelegenheit eingeräumt werden, Ihr Anliegen kurz mündlich zu erläutern. Der Ausschuss kann auch noch kurzfristig die Öffentlichkeit ausschließen, sofern er dafür eine Notwendigkeit sieht.

Falls Sie zur Sitzung kommen möchten, geben Sie uns bitte möglichst bis 12 Uhr am Vortag der Sitzung Bescheid (per E-Mail: petitionen@bayern.landtag.de oder telefonisch unter +49 (89) 41262859). Aufgrund begrenzter Platzkapazitäten kann nicht sichergestellt werden, dass Sie schon vor dem Aufruf Ihrer Petition im Sitzungssaal Platz nehmen können.

Bringen Sie für die Einlasskontrolle an der Pforte bitte einen gültigen amtlichen Lichtbildausweis und dieses Einladungsschreiben mit und melden Sie sich vor

dem Sitzungssaal bei der Offiziantin bzw. dem Offizianten an.

Mit der Berichterstattung im Ausschuss wurden die Abgeordneten

Herr Dipl.-Ing. Sebastian Körber und Herr Thorsten Schwab betraut.

Die Abgeordneten haben die Petition bereits vor der Sitzung geprüft.

Die Berichterstattung im Ausschuss beschränkt sich deshalb in aller Regel

auf eine kurze Zusammenfassung.

Das Beratungsergebnis werden wir Ihnen schriftlich mitteilen.

Das Landtagsamt kann nicht garantieren, dass die vorgesehenen Tagesordnungspunkte auch tatsächlich erledigt werden. Es besteht also durchaus die Möglichkeit, dass die Beratung Ihrer Petition auf eine der folgenden Sitzungen verschoben wird. Dies liegt ganz im Ermessen des Ausschusses. Über einen eventuell neuen Termin würden wir Sie informieren.

 

Mit freundlichen Grüßen


Daniel Hohenhövel

Referat P II Ausschüsse, Kommissionen

Leiter des Büros des Ausschusses für Wohnen, Bau und Verkehr

 

Bayerischer Landtag
Landtagsamt

Maximilianeum | Max-Planck-Straße 1 | 81675 München
Postanschrift: Bayerischer Landtag | 81627 München
Telefon +49 89 4126-2615 | Fax +49 89 4126-1768
petitionen@bayern.landtag.de

www.bayern.landtag.de

 

 

*

 

 

Gesendet: Dienstag, 3. Mai 2022 um 14:36 Uhr
Von: 
AKTIVe.ndB_G.Tummuseit@gmx.de
An: petitionsausschuss@landtag.brandenburg.de, BrandenburgerLandtagFraktionen%AKTIVe.ndB_G.Tummuseit@gmx.de
Cc: Presse+Rundfunk%AktiveBuergerunion@gmx.de, LINKE-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, FDP-Fraktion-Bundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, CDU-CSU-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, Buendnis90GrueneFraktion%AktiveBuergerunion@gmx.de, AfD-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, SPD-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, 16Bundeslaender%AktiveBuergerunion@gmx.de, 16Laenderchefs+Bundeskanzlerin%AktiveBuergerunion@gmx.de, BerlinerAbgeordnetenhaus%AKTIVe.ndB_G.Tummuseit@gmx.de, KirchGemeinden%gerhard.tummuseit@gmx.de, VereineAG-AN%ABCDoptimiert@gmx.de
Betreff: zur Petition 1374/7: Ich hoffe, Sie als Abgeordnete des Landtags Brandenburg für die erweiterte Sicht im Hinblick auf WohnEigentum für mehr als 90%                        Ihrer MitMenschen in Deutschland zu gewinnen !

 

Sehr geehrte Landtagspräsidentin Prof. Dr. Ulrike Liedtke,

sehr geehrte Petitionsausschussvorsitzende Carla Kniestedt,

sehr geehrte Abgeordnete Günter Baaske, Detlef Baer, Helmut Barthel,

Mike Bischoff, Tina Fischer, Udo Folgart, Inka Gossmann-Reetz,

Barbara Hackenschmidt,  Ralf Holzschuher, Kerstin Kircheis, Sören Kosanke,

Simona Koß, Sylvia Lehmann, Prof. Dr. Ulrike Liedtke, Jutta Lieske,

Björn Lüttmann, Ina Muhß, Britta Müller, Dr. Martina Münch, Wolfgang Pohl,

Wolfgang Roick, Holger Rupprecht, Uwe Schmidt, Britta Stark, Erik Stohn,

Gabriele Theiss, Jörg Vogelsänger, Dr. Dietmar Woidke, Kristy Augustin,

Frank Bommert, Steeven Bretz, Dieter Dombrowski, Danny Eichelbaum,

Rainer Genilke, Andreas Gliese, Dr. Knut Große, Gordon Hoffmann,

Dierk Homeyer, Michael Koch, Björn Lakenmacher, Laura Lazarus,

Uwe Liebehenschel, Dr. Saskia Ludwig, Raik Nowka, Dr. Jan Redmann,

Barbara Richstein, Roswitha Schier, Prof. Dr. Michael Schierack,

Ingo Senftleben, Dr. Renate Harcke, Dr. Jürgen Angelow, Dr. Thomas Falkner,

Frederike-Sophie Gronde-Brunner, Dr. Renate Harcke, Tino Henning,

Detlef Janson, Joseph Ketelhut, Nicole Korke, Alexa Lamberz, Jan Langehein,

Wolfgang Mädlow, Torsten Rattey, Heike Rohmann, Franziska Schneider,

Dr. Karin Schröter, Stefan Schwartz, Constantin Schwarzer, Nina Waskowski,

Andreas Galau, Birgit Bessin, Thomas Jung, Christina Schade,

Franz Josef Wiese, Dr. Rainer van Raemdonck, Jan-Ulrich Weiß,

Ursula Nonnemacher, Axel VogelMarie Luise von Halem,

Benjamin Raschke, Heide Schinowsky, Michael Jungclaus,                                                                                                                                                                  

danke für Ihre Antwort vom 26.04.22 auf die Petition vom 30.12.21:

Wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden, mit mehr als 90%

- Petition an Bund + Länder!

Die erste Seite Ihrer Antwort wird anteilig als Bild eingestellt und im Anschluss daran werde ich in Ihren Antwortbrief hinein argumentieren um die Petition bundesweit              zu verstärken:

.

bitte entnehmen Sie den weiteren Schriftverkehr der beigefügten pdf-Anlage

.

Von Herzen wünsche ich Ihnen die Erkenntnisse um wie in der Präambel unseres

Grundgesetzes verankert für mehr als 40 Millionen Mit-Menschen zu HANDELN: 

Im Bewußtsein Ihrer Verantwortung vor Gott und den Menschen‘[1] !

 

Nehmen Sie unsere großen Chancen wahr durch

informieren - umDENKEN - HANDELN                                                                        

in der Liebe zum Nächsten wie zu sich Selbst

mit Zivil-Courage*      

 

Machen Sie mit, sind Sie dabei ?!                                                                                                                                                          

Gerhard Tummuseit           3.05.22

AKTIVe in & nach dem BERUFsLEBEN  :  www.AKTIVberufLEBEN.de

 

 

z.K.: MitBürgerInnen,                             

         Abgeordnete & Bürgerschaft & ParlamentarierInnen,

         Petitionsausschüsse im Bund und in den Ländern  

          RegierungsVerantwortliche, KirchGemeinden,

          Vereine/Verbände, Presse/Rundfunk,

 

         

*Zivil-Courage ist aktives, verbales oder nonverbales Handeln,
das sich an humanen demokratischen Werten orientiert,
für andere sichtbar ist
und sich auf das Wohl der Gemeinschaft bezieht (Prof. Gerd Meyer, 2004).                                              

 


[1] Auszug aus der Präambel unseres Grundgesetzes Präambel GG - Einzelnorm (gesetze-im-internet.de)

 

zur Petition 1374/7:
Ich hoffe, Sie als Abgeordnete des Landtags Brandenburg für die erweiterte Sicht im Hinblick auf WohnEigentum für mehr als 90% Ihrer MitMenschen in Deutschland zu gewinnen !
WohnEigentum für mehr als 40 Mio._Nachfa[...]
PDF-Dokument [744.7 KB]

 

*

 

 

Gesendet: Freitag, 29. April 2022 um 12:11 Uhr
Von: AKTIVe.ndB_G.Tummuseit@gmx.de
An: "THÜRINGER LANDTAG Petitionsausschuss" <petitionsausschuss@thueringer-landtag.de>, petitionen@ltg.hessen.de, "Dr. Matthias Kollatz spd.parlament-berlin.de" <Matthias.Kollatz@spd.parlament-berlin.de>, 16Bundeslaender%AktiveBuergerunion@gmx.de
Cc: Presse+Rundfunk%AktiveBuergerunion@gmx.de, BezirksBuergermeisterInnen%AktiveBuergerunion@gmx.de, "Petitionssausschuss Abgeordnetenhaus von Berlin" <petmail@parlament-berlin.de>, "Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages" <epetitionen@dbt-internet.de>, 16Laenderchefs+Bundeskanzlerin%AktiveBuergerunion@gmx.de, KirchGemeinden%gerhard.tummuseit@gmx.de, VereineAG-AN%ABCDoptimiert@gmx.de, Amts-Familien-Gerichte%AktiveBuergerunion@gmx.de, SPD-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, LINKE-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, FDP-Fraktion-Bundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, CDU-CSU-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, Buendnis90GrueneFraktion%AktiveBuergerunion@gmx.de, AfD-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de
Betreff: WohnEigentum für mehr als 90 Prozent ->UMSETZEN der Petition vom 30.12.21: Sehr geehrte Hessische Landtagsabgeordnete, sehr geehrter Berliner SPD-Abgeordneter Dr. Kollatz, sehr geehrte Abgeordnete des Thüringischen Landtags, sehr geehrte 2.595 Abg

 

WohnEigentum für mehr als 90 Prozent ->UMSETZEN der Petition vom 30.12.21

 

Sehr geehrte Hessische Landtagsabgeordnete,

sehr geehrter Berliner SPD-Abgeordneter Dr. Kollatz,

sehr geehrte Abgeordnete des Thüringischen Landtags,

sehr geehrte 2.595 Abgeordnete im Bund & in den Ländern insgesamt !

 

Mehr als 100 Tage sind vergangen seitdem die Petition zum WohnEigentum:

‘Wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden, mit mehr als 90%,

so wie andere in Europa auch‘ bei Ihnen unseren Abgeordneten auf dem Tisch

oder in der Schublade liegen.

Ein Abgeordneter und 2 Bundesländer teilten mir Ihre Ansicht und ihre bisherigen

Tätigkeiten insbesondere mit. Dafür danke ich ganz herzlich und veröffentliche

diesen Schriftverkehr in der Hoffnung durch meine ergänzenden Informationen

& Appelle zu verdeutlichen: 

Der Nutzen für uns als Volk in der Bundesrepublik Deutschland soll gemehrt werden und der Schaden für uns mehr als 40 Millionen MieterInnen soll abgewendet werden !!

.

bitte entnehmen Sie den weiteren Inhalt der beigefügten pdf-Anlage

.

Von Herzen wünsche ich Ihnen die Erkenntnisse um wie in der Präambel unseres

Grundgesetzes verankert für mehr als 40 Millionen Mit-Menschen zu HANDELN: 

Im Bewußtsein Ihrer Verantwortung vor Gott und den Menschen‘[1] !

 

Nehmen Sie unsere großen Chancen wahr durch

informieren - umDENKEN - HANDELN

in der Liebe zum Nächsten wie zu sich Selbst

mit Zivil-Courage*      

 

Machen Sie mit, sind Sie dabei ?!                

                                                                                                                                          

Gerhard Tummuseit         29.04.22

 

AKTIVe in & nach dem BERUFsLEBEN  :  www.AKTIVberufLEBEN.de

 

 

 

z.K.: MitBürgerInnen, Berliner BezirksBürgermeisterInnen,                            

         Abgeordnete & Bürgerschaft & ParlamentarierInnen,

         Petitionsausschüsse im Bund und in den Ländern  

          RegierungsVerantwortliche, KirchGemeinden,

          Vereine/Verbände, Presse/Rundfunk,

          Amts-/Familiengerichte wegen des Wohles ‘unserer Kinder‘     

          

                                                                                                                                        

*Zivil-Courage ist aktives, verbales oder nonverbales Handeln,
das sich an humanen demokratischen Werten orientiert,
für andere sichtbar ist
und sich auf das Wohl der Gemeinschaft bezieht (Prof. Gerd Meyer, 2004).                                               

 


[1] Auszug aus der Präambel unseres Grundgesetzes

 

 

AKTIVe in & nach dem BERUFsLEBEN
 Gerhard Tummuseit
 Fischerhüttenstraße 56 c
14163 Berlin

www.AKTIVberufLEBEN.de

 

 

 

Gesendet: Freitag, 29. April 2022 um 12:19 Uhr
Von: AKTIVe.ndB_G.Tummuseit@gmx.de
An: "Frank Plasberg
" <hartaberfair@wdr.de>
Betreff: WohnEigentum für mehr als 90 Prozent ->UMSETZEN der Petition vom 30.12.21: Sehr geehrte Hessische Landtagsabgeordnete, sehr geehrter Berliner SPD-Abgeordneter Dr. Kollatz, sehr geehrte Abgeordnete des Thüringischen Landtags,            sehr geehrte 2.595 Abgeordnete insgesamt


Sehr geehrter Herr Plasberg,

 

in mehreren Fernsehsendungen erlebte ich Sie als fairen kompetenten & klugen

Gesprächspartner. Folglich bitte ich Sie darum zu prüfen, ob Sie diese Petition

zu Ihrem Anliegen machen wollen und folglich forcieren.

 

Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Tummuseit          29.04.22


AKTIVe in & nach dem BERUFsLEBEN
 c/o. Gerhard Tummuseit
 Fischerhüttenstraße 56 c
14163 Berlin

www.AKTIVberufLEBEN.de

 

 

WohnEigentum für mehr als 90 Prozent-UMSETZEN der Petition_Sehr geehrte Hessische Landtagsabgeordnete, s.g. Berliner SPD-Abgeordneter Dr. Kollatz, s.g. Abgeordnete des Thüringischen Landtags_20220427
WohnEigentum für mehr als 90 Prozent ->UMSETZEN der Petition vom 30.12.21

Sehr geehrte Hessische Landtagsabgeordnete,
sehr geehrter Berliner SPD-Abgeordneter Dr. Kollatz,
sehr geehrte Abgeordnete des Thüringischen Landtags,
sehr geehrte 2.595 Abgeordnete im Bund & in den Ländern insgesamt !

Mehr als 100 Tage sind vergangen seitdem die Petition zum WohnEigentum: ‘Wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden, mit mehr als 90%, so wie andere in Europa auch‘ bei Ihnen unseren Abgeordneten auf dem Tisch oder in der Schublade liegen.
WohnEigentum für mehr als 90 Prozent-UMS[...]
PDF-Dokument [709.3 KB]

 

 

*

 

Gesendet: Freitag, 29. April 2022 um 12:11 Uhr
Von: 
AKTIVe.ndB_G.Tummuseit@gmx.de
An: "THÜRINGER LANDTAG Petitionsausschuss" <petitionsausschuss@thueringer-landtag.de>, petitionen@ltg.hessen.de, "Dr. Matthias Kollatz spd.parlament-berlin.de"  <Matthias.Kollatz@spd.parlament-berlin.de>, 16Bundeslaender%AktiveBuergerunion@gmx.de
Cc: Presse+Rundfunk%AktiveBuergerunion@gmx.de, BezirksBuergermeisterInnen%AktiveBuergerunion@gmx.de, "Petitionssausschuss Abgeordnetenhaus von Berlin" <petmail@parlament-berlin.de>, "Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages" <epetitionen@dbt-internet.de>, 16Laenderchefs+Bundeskanzlerin%AktiveBuergerunion@gmx.de, KirchGemeinden%gerhard.tummuseit@gmx.de, VereineAG-AN%ABCDoptimiert@gmx.de, Amts-Familien-Gerichte%AktiveBuergerunion@gmx.de, SPD-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, LINKE-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, FDP-Fraktion-Bundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, CDU-CSU-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, Buendnis90GrueneFraktion%AktiveBuergerunion@gmx.de, AfD-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de
Betreff: WohnEigentum für mehr als 90 Prozent ->UMSETZEN der Petition vom 30.12.21: Sehr geehrte Hessische Landtagsabgeordnete, sehr geehrter Berliner SPD-Abgeordneter Dr. Kollatz, sehr geehrte Abgeordnete des Thüringischen Landtags, sehr geehrte 2.595 Abg

 

WohnEigentum für mehr als 90 Prozent ->UMSETZEN der Petition vom 30.12.21

 

Sehr geehrte Hessische Landtagsabgeordnete,

sehr geehrter Berliner SPD-Abgeordneter Dr. Kollatz,

sehr geehrte Abgeordnete des Thüringischen Landtags,

sehr geehrte 2.595 Abgeordnete im Bund & in den Ländern insgesamt !

 

Mehr als 100 Tage sind vergangen seitdem die Petition zum WohnEigentum:

‘Wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden, mit mehr als 90%,

so wie andere in Europa auch‘

bei Ihnen unseren Abgeordneten auf dem Tisch oder in der Schublade liegen.

Ein Abgeordneter und 2 Bundesländer teilten mir Ihre Ansicht und ihre bisherigen

Tätigkeiten insbesondere mit. Dafür danke ich ganz herzlich und veröffentliche

diesen Schriftverkehr in der Hoffnung durch meine ergänzenden Informationen

& Appelle zu verdeutlichen: 

Der Nutzen für uns als Volk in der Bundesrepublik Deutschland soll gemehrt werden

 und der Schaden für uns mehr als 40 Millionen MieterInnen soll abgewendet werden !!

.

bitte entnehmen Sie den weiteren Inhalt der beigefügten pdf-Anlage

.

Von Herzen wünsche ich Ihnen die Erkenntnisse um wie in der Präambel unseres

Grundgesetzes verankert für mehr als 40 Millionen Mit-Menschen zu HANDELN: 

Im Bewußtsein Ihrer Verantwortung vor Gott und den Menschen‘[1] !

 

Nehmen Sie unsere großen Chancen wahr durch

informieren - umDENKEN - HANDELN

in der Liebe zum Nächsten wie zu sich Selbst

mit Zivil-Courage*      

 

Machen Sie mit, sind Sie dabei ?!                

                                                                                                                                          

Gerhard Tummuseit         29.04.22

AKTIVe in & nach dem BERUFsLEBEN  :  www.AKTIVberufLEBEN.de

 

 

z.K.: MitBürgerInnen, Berliner BezirksBürgermeisterInnen,                            

         Abgeordnete & Bürgerschaft & ParlamentarierInnen,

         Petitionsausschüsse im Bund und in den Ländern  

          RegierungsVerantwortliche, KirchGemeinden,

          Vereine/Verbände, Presse/Rundfunk,

          Amts-/Familiengerichte wegen des Wohles ‘unserer Kinder‘               

                                                                                                                                        

*Zivil-Courage ist aktives, verbales oder nonverbales Handeln,
das sich an humanen demokratischen Werten orientiert,
für andere sichtbar ist
und sich auf das Wohl der Gemeinschaft bezieht (Prof. Gerd Meyer, 2004).                                               

 


[1] Auszug aus der Präambel unseres Grundgesetzes

 

Gesendet: Freitag, 29. April 2022 um 12:19 Uhr
Von: 
AKTIVe.ndB_G.Tummuseit@gmx.de
An: "Frank Plasberg" <hartaberfair@wdr.de>
Betreff: WohnEigentum für mehr als 90 Prozent ->UMSETZEN der Petition vom 30.12.21: Sehr geehrte Hessische Landtagsabgeordnete, sehr geehrter Berliner SPD-Abgeordneter Dr. Kollatz, sehr geehrte Abgeordnete des Thüringischen Landtags, sehr geehrte 2.595


Sehr geehrter Herr Plasberg,

 

in mehreren Fernsehsendungen erlebte ich Sie als fairen kompetenten & klugen

Gesprächspartner. Folglich bitte ich Sie darum zu prüfen, ob Sie diese Petition

zu Ihrem Anliegen machen wollen und folglich forcieren.

 

Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Tummuseit

„AKTIVe in & nach dem BERUFsLEBEN“


www.AKTIVberufLEBEN.de

 

 

 

 

 

Gesendet: Freitag, 29. April 2022 um 16:14 Uhr
Von: AKTIVe.ndB_G.Tummuseit@gmx.de
An: BerlinerAbgeordnetenhaus%AKTIVe.ndB_G.Tummuseit@gmx.de
Betreff: WohnEigentum für mehr als 90 Prozent ->UMSETZEN der Petition vom 30.12.21: Sehr geehrte Hessische Landtagsabgeordnete, sehr geehrter Berliner SPD-Abgeordneter Dr. Kollatz, sehr geehrte Abgeordnete des Thüringischen Landtags, sehr geehrte 2.595 Abgeordnete insgesamt 

 

An die Abgeordneten des Abgeordnetenhauses Berlin        -     29. April 2022

 

 

Sehr geehrter Präsident Dennis Buchner,

 

sehr geehrte Vizepräsidentinnen Dr. Bahar Haghanipour und Cornelia Seibeld,

sehr geehrte Abgeordnete Niklas Schrader, Tom Schreiber, Katina Schubert, 

Mathias Schulz, Tobias Schulze, André Schulze, Julian Schwarze, Katrin Seidel,

Roman Simon, Iris Spranger, Stephan Standfuß, Dirk Stettner, Jörg Stroedter, 

Aferdita Suka, Tommy Tabor, Dr. Stefan Taschner, Martin Trefzer, Damiano

Valgolio, Marc Vallendar, Dr. Petra Vandrey, Catrin Wahlen, Sebastian Walter,

Kurt Wansner, Christoph Wapler, Kai Wegner, Thorsten Weiß, Björn Wohlert,

Karsten Woldeit, Christian Wolf, Dunja Wolff, Christian Zander, Stefan Ziller,

Steffen Zillich, Gollaleh Ahmadi, Dr. Turgut Altuǧ, Sebahat Atli, Jeannette Auricht,

Sevim Aydin, Frank Balzer, Tobias Bauschke, Franziska Becker, Daniela Billig,

Tuba Bozkurt, Elke Breitenbach, Dr. Kristin Brinker, Dr. Hugh Bronson, Antonin

Brousek, Sandra Brunner, Franziska Brychcy, Dennis Buchner, Stefanie Bung,

Marianne Burkert-Eulitz, Derya Çağlar, Sebastian Czaja, Dr. Ina Czyborra,

Michael Dietmann, Florian Dörstelmann, Lars Düsterhöft, Claudia Engelmann,

Elif Eralp, Stefan Evers, Stefan Förster, Christopher Förster, Vasili Franco, 

Paul Fresdorf, Danny Freymark, Oliver Friederici, Stefanie Fuchs, Silke Gebel,

Andreas Geisel, Katalin Gennburg, Franziska Giffey, Ronald Gläser, Christian

Goiny, Mirjam Golm, Werner Graf, Christian Gräff, Adrian Grasse, Katharina

Günther-Wünsch, Ariturel Hack, Frank-Christian Hansel, Oda Hassepaß, Ellen

Haußdörfer, Sven Heinemann, Anne Helm, Alexander Herrmann, Christian

Hochgrebe, Torsten Hofer, Marcel Hopp, Dr. Maren Jasper-Winter, Björn Matthias

Jotzo, Dr. Robbin Juhnke, Alexander Kaas Elias, Dr. Susanna Kahlefeld, Antje

Kapek, Sandra Khalatbari, Dr. Alexander King, Hendrikje Klein, Florian Kluckert,

Ferat Koçak, Dr. Matthias Kollatz, Bettina König, Scott Körber, Johannes Kraft,

Holger Krestel, Louis Krüger, Melanie Kühnemann-Grunow, Taylan Kurt, Harald

Laatsch, Max Landero Alvarado, Dr. Klaus Lederer, Jan Lehmann, Nina Lerch,

Dirk Liebe, Gunnar Lindemann, Tamara Lüdke, Benedikt Lux, Stephan Machulik,

Sibylle Meister, Heiko Melzer, Sven Meyer, Laura Neugebauer,

Jian Omar, Andreas Otto, Orkan Özdemir, Prof. Dr. Martin Pätzold, Maik Penn,

Catherina Pieroth-Manelli, Lars Rauchfuß, Felix Reifschneider, Sven Rissmann,

Roman-Francesco Rogat, Kristian Ronneburg, Raed Saleh, Robert Schaddach,

Carsten Schatz, Klara Schedlich, Niklas Schenker, Sebastian Schlüsselburg,

Katrin Schmidberger, Ines Schmidt, Dr. Manuela Schmidt, Stephan Schmidt, 

Torsten Schneider, Julia Schneider,

 

nochmals erinnere ich Sie sehr gerne in der beigefügten pdf-Anlage persönlich daran

das es für uns mehr als 3.000.000 Berlinerinnen & Berliner sehr wichtig ist

WohnEigentum zu erlangen.

Aus der Nächsten- und aus der Eigen-Liebe heraus sollte es Ihnen persönlich

ein Anliegen sein Ihren MitMenschen aus den Fängen von DEUTSCHE WOHNEN & Co.

heraus zu helfen: lassen Sie uns gemeinsam WohnEigentum generieren,

sowohl im Altbaubereich als auch in den Neubauten!

Machen Sie mit bei dem BUND- und LÄNDERübergreifenden 'Ruck durch Deutschland'.

 

Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Tummuseit      29.04.22

„AKTIVe in & nach dem BERUFsLEBEN“ www.AKTIVberufLEBEN.de

 

WohnEigentum für mehr als 90 Prozent
->UMSETZEN der Petition vom 30.12.21: Ein Abgeordneter und 2 Bundesländer teilten mir Ihre Ansicht und ihre bisherigen Tätigkeiten insbesondere mit.
Dafür danke ich ganz herzlich & veröffentliche diesen Schriftverkehr
WohnEigentum für mehr als 90 Prozent-UMS[...]
PDF-Dokument [709.3 KB]

 

>

 

 

‘Wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden, mit mehr als 90%‘

–>Petition vom 30.12.21   

 

 

An die Abgeordneten des Abgeordnetenhauses Berlin        -     1. April 2022

.

 

Sehr geehrter Präsident Dennis Buchner,

 

sehr geehrte Vizepräsidentinnen Dr. Bahar Haghanipour und Cornelia Seibeld,

 

sehr geehrte Abgeordnete Niklas Schrader, Tom Schreiber, Katina Schubert,

 

Mathias Schulz, Tobias Schulze, André Schulze, Julian Schwarze, Katrin Seidel,

 

Roman Simon, Iris Spranger, Stephan Standfuß, Dirk Stettner, Jörg Stroedter,

 

Aferdita Suka, Tommy Tabor, Dr. Stefan Taschner, Martin Trefzer, Damiano Valgolio,

 

Marc Vallendar, Dr. Petra Vandrey, Catrin Wahlen, Sebastian Walter, Kurt Wansner,

 

Christoph Wapler, Kai Wegner, Thorsten Weiß, Björn Wohlert, Karsten Woldeit,

 

Christian Wolf, Dunja Wolff, Christian Zander, Stefan Ziller, Steffen Zillich,

 

Gollaleh Ahmadi, Dr. Turgut Altuǧ, Sebahat Atli, Jeannette Auricht, Sevim Aydin,

 

Frank Balzer, Tobias Bauschke, Franziska Becker, Daniela Billig, Tuba Bozkurt,

 

Elke Breitenbach, Dr. Kristin Brinker, Dr. Hugh Bronson, Antonin Brousek,

 

Sandra Brunner, Franziska Brychcy, Dennis Buchner, Stefanie Bung,

 

Marianne Burkert-Eulitz, Derya Çağlar, Sebastian Czaja, Dr. Ina Czyborra,

 

Michael Dietmann, Florian Dörstelmann, Lars Düsterhöft, Claudia Engelmann,

 

Elif Eralp, Stefan Evers, Stefan Förster, Christopher Förster, Vasili Franco,

 

Paul Fresdorf, Danny Freymark, Oliver Friederici, Stefanie Fuchs, Silke Gebel,

 

Andreas Geisel, Katalin Gennburg, Franziska Giffey, Ronald Gläser, Christian Goiny,

 

Mirjam Golm, Werner Graf, Christian Gräff, Adrian Grasse, Katharina Günther-

 

Wünsch, Ariturel Hack, Frank-Christian Hansel, Oda Hassepaß, Ellen Haußdörfer,

 

Sven Heinemann, Anne Helm, Alexander Herrmann, Christian Hochgrebe, 

 

Torsten Hofer, Marcel Hopp, Dr. Maren Jasper-Winter, Björn Matthias Jotzo, 

 

Dr. Robbin Juhnke, Alexander Kaas Elias, Dr. Susanna Kahlefeld, Antje Kapek, 

 

Sandra Khalatbari, Dr. Alexander King, Hendrikje Klein, Florian Kluckert, Ferat

 

Koçak, Dr. Matthias Kollatz, Bettina König, Scott Körber, Johannes Kraft,

 

Holger Krestel, Louis Krüger, Melanie Kühnemann-Grunow, Taylan Kurt,

 

Harald Laatsch,  Max Landero Alvarado, Dr. Klaus Lederer, Jan Lehmann, Nina Lerch,

 

Dirk Liebe, Gunnar Lindemann, Tamara Lüdke, Benedikt Lux, Stephan Machulik,

 

Sibylle Meister, Heiko Melzer, Sven Meyer, Laura Neugebauer, Jian Omar, 

 

Andreas Otto, Orkan Özdemir, Prof. Dr. Martin Pätzold, Maik Penn,

 

Catherina Pieroth-Manelli, Lars Rauchfuß, Felix Reifschneider, Sven Rissmann,

 

Roman-Francesco Rogat, Kristian Ronneburg, Raed Saleh, Robert Schaddach,

 

Carsten Schatz, Klara Schedlich, Niklas Schenker, Sebastian Schlüsselburg,

 

Katrin Schmidberger, Ines Schmidt, Dr. Manuela Schmidt, Stephan Schmidt,

 

Torsten Schneider, Julia Schneider,

 

sehr interessant und aufschlussreich ist es zu sehen und zu erkennen welch

hohe berufliche Qualifikationen Sie als unsere Berliner Abgeordneten haben.

Danke dafür, dass Sie sich quer durch alle Parteien für uns in Berlin einsetzen.

Ich freue mich, als gebürtiger Hesse, der ich nun 70jährig mehr als 46 Jahre

meines Lebens in dieser wundervollen Stadt leben und mitgestalten durfte

Ihnen eine Jahrhundertchance zu offerieren:

WohnEigentum

für mehr als 3 Millionen MitMenschen als MieterInnen zu generieren.

Sind Sie doch die kompetenten AnsprechpartnerInnen

für uns BürgerInnen in Berlin:

Die Abgeordneten des Berliner Parlaments [1] haben als Repräsentantinnen und Repräsentanten der Bürgerinnen und Bürger die Aufgabe, Gesetze zu erlassen und die Regierung bei ihrer Arbeit zu kontrollieren.

Dabei müssen sie stets das Wohl aller Berlinerinnen und Berliner im Auge haben und dürfen sich nicht nach den Interessen Einzelner richten.

Ich nehme Bezug auf eine Petition vom 30.12.2021 die sowohl an den Bund

als auch an die 16 Bundesländer versandt wurde und bei Ihnen im

Petitionsausschuss [2] registriert ist.

Seit 20 Jahren arbeite ich daran dieses noch ältere Ziel der Sozialdemokraten zu realisieren: WohnEigentum für mehr als 3 Millionen BerlinerInnen zu ermöglichen.

In Ihrer Hand liegt es nun diesen Traum auf Basis der Sozialen Marktwirtschaft

wirklich werden zu lassen. Bitte lesen Sie sich hierzu die folgenden 5 pdf-Anlagen

durch und prüfen Sie parteiübergreifend ob es bei den jahrzehntealten sozialdemokratischen Ankündigungen bleibt oder ob wir heute wegweisend

für unsere Bundesrepublik Deutschland vorangehen:

 

wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden, mit mehr als 90%_Petition an Bund + Länder_20211230: Sehr geehrte Abgeordnete, sehr geehrte Regierungs-Verantwortliche, wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden, so wie andere in Europa [3] auch, mit mehr als 90%, unabhängig von DEUTSCHE WOHNEN & Co. ->in Ihrer Macht liegt es den Nutzen zu mehren im Bund-ID129191 & in den Ländern: Petition 30.12.21

 

Bundespräsident Bundeskanzler + MinisterInnen HANDELN Sie entsprechend Ihres Amtseides - wenden Sie Schaden von Ihren MitMenschen ab + mehren Sie den Nutzen zum WohnEigentum für >40Millionen MieterInnen indem diese über die kalt-Miete ihre Wohnung kaufen! Appell vom 7.02.22

 

WohnungsEigentum -3- wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden, mit mehr als 90 Prozent_20220218: Sehr geehrte 154 Abgeordnete des 17. Baden-Württembergischen Landtages, 84 Abgeordnete der Bremischen Bürgerschaft, 123 Abgeordnete des Landesparlamentes Hamburgische Bürgerschaft, 79 Abgeordnete des Landtags Mecklenburg-Vorpommern, 199 Abgeordnete des Landtags Nordrhein-Westfalen, 51 Abgeordnete des 16. Landtags des Saarlandes, 119 Abgeordnete des 7. Sächsischen Landtags, 73 Abgeordnete des Landtages Schleswig-Holstein, gerne erinnere ich Sie an die Petition vom 30. Dezember 2021 und an den darauf folgenden Appell vom 31.01.22:

 

WohnEigentum_Wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden, mit mehr als 90%_Antwort an Abgeordnetenhaus  BERLIN_20220309: Abgeordnetenhaus  BERLIN - 9. März 2022 Der Vorsitzende des Petitionsausschusses Ihre Antwort vom 24.02.22 mit dem Geschäftszeichen 228/19 auf die Petition vom 30.12.21: ‘Wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden, mit mehr als 90%‘  Sehr geehrter Vorsitzender, sehr geehrte Abgeordnete, danke für Ihre Antwort auf die Petition ‘Wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden, mit mehr als 90%‘.

 

WohnungsEigentum_Antwort zu Pet 4-40-07-4822-002307 wg. VERÖFFENTLICHUNG -wir wollen ein Volks von WohnungsEigentümern werden mit mehr als 90 Prozent- vom 30.12.21_20220311: Sehr geehrte Frau Neulen, sehr geehrte Bundestagsabgeordnete, danke für Ihre Zwischenantwort zu o.g. Petition bezüglich der Veröffentlichung wie folgt:

 

Von Herzen wünsche ich Ihnen die Erkenntnisse um wie in der Präambel

unseres Grundgesetzes verankert für mehr als 3,1 Millionen Berliner Mit-Menschen

zu HANDELN: 

‘Im Bewußtsein Ihrer Verantwortung vor Gott und den Menschen‘ !

 

Nehmen Sie unsere großen Chancen wahr durch

informieren - umDENKEN - HANDELN

in der Liebe zum Nächsten wie zu sich Selbst

mit Zivil-Courage*     

 

 Wie denken Sie darüber?           

                                                                                                                                             

Gerhard Tummuseit       1.04.22

.

*Zivil-Courage ist aktives, verbales oder nonverbales Handeln,

das sich an humanen demokratischen Werten orientiert,

für andere sichtbar ist

und sich auf das Wohl der Gemeinschaft bezieht (Prof. Gerd Meyer, 2004).

 

________________________________________

[1] https://www.parlament-berlin.de/das-parlament/abgeordnete  

 

[2] Geschäftszeichen 228/19

 

[3] siehe Statistik https://de.statista.com/statistik/daten/studie/155734/umfrage/wohneigentumsquoten-in-europa/  

 

 

„AKTIVe in & nach dem BERUFsLEBEN“

  c/o. Gerhard Tummuseit

 www.AKTIVberufLEBEN.de

 

 

z.K.: MitBürgerInnen, Berliner BezirksBürgermeisterInnen,                           

         Abgeordnete & Bürgerschaft & ParlamentarierInnen,

         Petitionsausschüsse im Bund und in den Ländern 

          RegierungsVerantwortliche, KirchGemeinden,

          Vereine/Verbände, Presse/Rundfunk,

          Amts-/Familiengerichte wegen des Wohles ‘unserer Kinder'                                                                                                                                                                                 

 

Anlagen: Petition zum WohnEigentum für mehr als 90% zum 30.12.21

               mit Appellen, Antworten  & Ergänzungen

 

.

Gesendet: Freitag, 1. April 2022 um 12:48 Uhr

Von: AKTIVe.ndB_G.Tummuseit@gmx.de  

An: BerlinerAbgeordnetenhaus%AKTIVe.ndB_G.Tummuseit@gmx.de  

Cc: Presse+Rundfunk%AktiveBuergerunion@gmx.de, 16Bundeslaender%AktiveBuergerunion@gmx.de, BezirksBuergermeisterInnen%AktiveBuergerunion@gmx.de, 16Laenderchefs+Bundeskanzlerin%AktiveBuergerunion@gmx.de, LINKE-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, SPD-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, FDP-Fraktion-Bundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, CDU-CSU-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, AfD-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, Buendnis90GrueneFraktion%AktiveBuergerunion@gmx.de, KirchGemeinden%gerhard.tummuseit@gmx.de, VereineAG-AN%ABCDoptimiert@gmx.de, Amts-Familien-Gerichte%AktiveBuergerunion@gmx.de

Betreff: das ist kein Aprilscherz: ‘Wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden, mit mehr als 90%‘ –>Petition vom 30.12.21

 

wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden, mit mehr als 90%_Petition an Bund + Länder_20211230: Sehr geehrte Abgeordnete, sehr geehrte Regierungs-Verantwortliche, wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden, so wie andere in Europa [3] auch, mit mehr als 90%, unabhängig von DEUTSCHE WOHNEN & Co. ->in Ihrer Macht liegt es den Nutzen zu mehren im Bund-ID129191 & in den Ländern: Petition 30.12.21
wir wollen ein Volk von WohnungsEigentüm[...]
PDF-Dokument [473.9 KB]
Bundespräsident Bundeskanzler + MinisterInnen HANDELN Sie entsprechend Ihres Amtseides - wenden Sie Schaden von Ihren MitMenschen ab + mehren Sie den Nutzen zum WohnEigentum für >40Millionen MieterInnen indem diese über die kalt-Miete ihre Wohnung kaufen! Appell vom 7.02.22
Bundespräsident Bundeskanzler + Minister[...]
PDF-Dokument [510.7 KB]
WohnungsEigentum -3- wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden, mit mehr als 90 Prozent_20220218: Sehr geehrte 154 Abgeordnete des 17. Baden-Württembergischen Landtages, 84 Abgeordnete der Bremischen Bürgerschaft, 123 Abgeordnete des Landesparlamentes Hamburgische Bürgerschaft, 79 Abgeordnete des Landtags Mecklenburg-Vorpommern, 199 Abgeordnete des Landtags Nordrhein-Westfalen, 51 Abgeordnete des 16. Landtags des Saarlandes, 119 Abgeordnete des 7. Sächsischen Landtags, 73 Abgeordnete des Landtages Schleswig-Holstein, gerne erinnere ich Sie an die Petition vom 30. Dezember 2021 und an den darauf folgenden Appell vom 31.01.22:
WohnungsEigentum -3- wir wollen ein Volk[...]
PDF-Dokument [314.4 KB]
WohnEigentum_Wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden, mit mehr als 90%_Antwort an Abgeordnetenhaus BERLIN_20220309: Abgeordnetenhaus BERLIN - 9. März 2022 Der Vorsitzende des Petitionsausschusses Ihre Antwort vom 24.02.22 mit dem Geschäftszeichen 228/19 auf die Petition vom 30.12.21: ‘Wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden, mit mehr als 90%‘ Sehr geehrter Vorsitzender, sehr geehrte Abgeordnete, danke für Ihre Antwort auf die Petition ‘Wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden, mit mehr als 90%‘.
WohnEigentum_Wir wollen ein Volk von Woh[...]
PDF-Dokument [1.1 MB]
WohnungsEigentum_Antwort zu Pet 4-40-07-4822-002307 wg. VERÖFFENTLICHUNG -wir wollen ein Volks von WohnungsEigentümern werden mit mehr als 90 Prozent- vom 30.12.21_20220311: Sehr geehrte Frau Neulen, sehr geehrte Bundestagsabgeordnete, danke für Ihre Zwischenantwort zu o.g. Petition bezüglich der Veröffentlichung wie folgt:
WohnungsEigentum_Antwort zu Pet 4-40-07-[...]
PDF-Dokument [381.6 KB]

 

 

*

 

 

WohnEigentum_Antwort zu Pet 4-40-07-4822-002307 ‘wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden mit mehr als 90 Prozent‘ vom 30.12.21 am 11.03.22

 

 

Sehr geehrte Frau Neulen, sehr geehrte Bundestagsabgeordnete,

 

danke für Ihre Zwischenantwort zu o.g. Petition bezüglich der Veröffentlichung

.

bitte entnehmen sie die weiteren Informationen der beigefügten pdf-Anlage

.

Zur Vervollständigung sende ich Ihnen mit diesem offenen EmailBrief weitere

ergänzende Unterlagen und Informationen zu die diese Petition noch verständlicher 

in ihrer großen Bedeutung für mehr als die Hälfte der BundesBürgerInnen werden lassen: 

‘wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden mit mehr als 90 Prozent‘

Von Herzen wünsche ich Ihnen die Erkenntnisse um wie in der Präambel unseres

Grundgesetzes verankert für mehr als 40 Millionen MitMenschen zu HANDELN:

‘Im Bewußtsein Ihrer Verantwortung vor Gott und den Menschen‘ !

 

Nehmen Sie unsere großen Chancen wahr durch

informieren - umDENKEN - HANDELN

in der Liebe zum Nächsten wie zu sich Selbst

mit Zivil-Courage*

 

Gerhard Tummuseit                11.03.22

                                                                                                                                                        

*Zivil-Courage ist aktives, verbales oder nonverbales Handeln,                                

 -das sich an humanen demokratischen Werten orientiert,                                             

-für andere sichtbar ist                                                                                                

-und sich auf das Wohl der Gemeinschaft bezieht (Prof. Gerd Meyer, 2004)

 

 

z.K.: MitBürgerInnen, Abgeordnete & Bürgerschaft & ParlamentarierInnen,    

RegierungsVerantwortliche, KirchGemeinden, Vereine/Verbände,                                 

Presse/Rundfunk, Bundeskanzler, Bundespräsident, 

Petitionsausschüsse im Bund und in den Ländern,

-insbesondere an

-Bayern BV.0443.18,

-Berlin 228/19,

-Brandenburg Pet.-Nr. 1374/7,

-HESSEN 03501/20,

-Niedersachsen 03139/11/18,

-RHEINLAND-PFALZ P3-LE013/22,

-Sachsen-Anhalt 8-V/00034  &

-Thüringen E-6/22

 

pdf-Anlagen:

 

WohnungsEigentum_Antwort zu Pet 4-40-07-4822-002307 wg. VERÖFFENTLICHUNG

 

-wir wollen ein Volks von WohnungsEigentümern werden mit mehr als 90 Prozent-  

vom 30.12.21_20220311

 

WohnEigentum_Wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden,

mit mehr als 90%_Antwort an Abgeordnetenhaus  BERLIN_20220309

 

Bundespräsident Bundeskanzler + MinisterInnen

HANDELN Sie entsprechend Ihres Amtseides

- wenden Sie Schaden von Ihren MitMenschen ab

+ mehren Sie den Nutzen

zum WohnEigentum für 40Millionen MieterInnen_20220207

 

wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden

-Petition an Bund & 16 BundesLänder_20220131

.

Gesendet: Freitag, 11. März 2022 um 18:42 Uhr
Von: 
gerhard.tummuseit@gmx.de
An: vorzimmer.pet4@bundestag.de, "Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages" <epetitionen@dbt-internet.de>, 16Bundeslaender%AktiveBuergerunion@gmx.de
Cc: Presse+Rundfunk%AktiveBuergerunion@gmx.de, CDU-CSU-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, FDP-Fraktion-Bundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, AfD-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, Buendnis90GrueneFraktion%AktiveBuergerunion@gmx.de, LINKE-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, SPD-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, 16Laenderchefs+Bundeskanzlerin%AktiveBuergerunion@gmx.de, KirchGemeinden%gerhard.tummuseit@gmx.de, VereineAG-AN%ABCDoptimiert@gmx.de, "Bundeskanzler Olaf Scholz Bundesregierung" <internetpost@bundesregierung.de>, "Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier" <bundespraesidialamt@bpra.bund.de>
Betreff: ‘WohnungsEigentum': an Bundestag Pet 4-40-07-4822-002307,                      an Bayern BV.0443.18, Berlin 228/19, Brandenburg Pet.-Nr. 1374/7, HESSEN 03501/20, Niedersachsen 03139/11/18, RHEINLAND-PFALZ P3-LE013/22,                  Sachsen-Anhalt 8-V/00034, Thüringen E-6/22

WohnungsEigentum_Antwort zu Pet 4-40-07-4822-002307 wg. VERÖFFENTLICHUNG -wir wollen ein Volks von WohnungsEigentümern werden mit mehr als 90 Prozent- vom 30.12.21_20220311
WohnungsEigentum_Antwort zu Pet 4-40-07-[...]
PDF-Dokument [381.6 KB]

 

 

*

 

 

Abgeordnetenhaus  BERLIN                  -             9. März 2022

Der Vorsitzende des Petitionsausschusses

 

Ihre Antwort vom 24.02.22 mit dem Geschäftszeichen 228/19 auf die Petition vom

30.12.21: ‘Wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden, mit mehr als 90%‘         

              

 

Sehr geehrter Vorsitzender, sehr geehrte Abgeordnete,

danke für Ihre Antwort auf die Petition ‘Wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden, mit mehr als 90%‘.

.

bitte entnehmen Sie den weiteren Schriftverkehr der beigefügten pdf-Anlage

.

Von Herzen wünsche ich Ihnen die Erkenntnisse um wie in der Präambel unseres Grundgesetzes verankert

für mehr als 3,1 Millionen Berliner Mit-Menschen zu HANDELN: 

Im Bewußtsein Ihrer Verantwortung vor Gott und den Menschen‘ !

 

Nehmen Sie unsere großen Chancen wahr durch

informieren - umDENKEN - HANDELN

in der Liebe zum Nächsten wie zu sich Selbst

mit Zivil-Courage*      

 

 Wie denken Sie darüber?

 

                                                                                                                                                         

Gerhard Tummuseit       9.03.22

 

 

 

 

z.K.: MitBürgerInnen, Berliner BezirksBürgermeisterInnen,                            

         Abgeordnete & Bürgerschaft & ParlamentarierInnen,

  •  Petitionsausschüsse im Bund und in den Ländern  

          RegierungsVerantwortliche, KirchGemeinden,

          Vereine/Verbände, Presse/Rundfunk, 

                                        

                                                                                                                                              

*Zivil-Courage ist aktives, verbales oder nonverbales Handeln,
das sich an humanen demokratischen Werten orientiert,
für andere sichtbar ist
und sich auf das Wohl der Gemeinschaft bezieht (Prof. Gerd Meyer, 2004).

 

Anlage: WohnEigentum

_Wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden,

mit mehr als 90%_Antwort an Abgeordnetenhaus  BERLIN_20220309

 

 

Gesendet: Mittwoch, 9. März 2022 um 17:44 Uhr
Von: 
gerhard.tummuseit@gmx.de
An: BerlinerAbgeordnete%AKTIVe.ndB_G.Tummuseit@gmx.de
Betreff: NACHTRAG an Berliner Abgeordnetenhaus mit Kenntnis an BUND & Länder wegen der Petition vom 30.12.21 ‘Wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden, mit mehr als 90%‘ zu Gesch.Z.: 228/19                      

zur Kenntnis an die Berliner Abgeordneten im Abgeordnetenhaus

.

 

Gesendet: Mittwoch, 09. März 2022 um 17:34 Uhr
Von: 
gerhard.tummuseit@gmx.de
An: "Petitionssausschuss Abgeordnetenhaus von Berlin" <petmail@parlament-berlin.de>, BezirksBuergermeisterInnen%AktiveBuergerunion@gmx.de, "Die Regierende Bürgermeisterin" <der-regierende-buergermeister@senatskanzlei.berlin.de>
Cc: 16Bundeslaender%AktiveBuergerunion@gmx.de, AfD-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, Buendnis90GrueneFraktion%AktiveBuergerunion@gmx.de, CDU-CSU-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, FDP-Fraktion-Bundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, LINKE-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, SPD-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, KirchGemeinden%gerhard.tummuseit@gmx.de, Presse+Rundfunk%AktiveBuergerunion@gmx.de, VereineAG-AN%ABCDoptimiert@gmx.de
Betreff: NACHTRAG an Berliner Abgeordnetenhaus mit Kenntnis an BUND & Länder wegen der Petition vom 30.12.21 ‘Wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden, mit mehr als 90%‘ zu Gesch.Z.: 228/19                      

 

Wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden, mit mehr als 90%_Antwort an Abgeordnetenhaus BERLIN_20220309
WohnEigentum_Wir wollen ein Volk von Woh[...]
PDF-Dokument [1.1 MB]

 

 

*

 

 

Gesendet: Freitag, 18. Februar 2022 um 14:51 Uhr
Von: Gerhard.Tummuseit@gmx.de
An: Landtagspressestelle@landtag-bw.de, info@bremen.de, presseinfo@hamburg.de, info@mv-tut-gut.de, presse@stk.nrw.de, Saarland.de@staatskanzlei.saarland.de, info@sk.sachsen.de, poststelle@stk.landsh.de
Cc: 16Bundeslaender%AktiveBuergerunion@gmx.de, SPD-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, LINKE-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, FDP-Fraktion-Bundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, CDU-CSU-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, Buendnis90GrueneFraktion%AktiveBuergerunion@gmx.de, AfD-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, 16Laenderchefs+Bundeskanzlerin%AktiveBuergerunion@gmx.de, KirchGemeinden%gerhard.tummuseit@gmx.de, VereineAG-AN%ABCDoptimiert@gmx.de, Presse+Rundfunk%AktiveBuergerunion@gmx.de
Betreff: an Bundesländer:                                                                                      Baden-Württemberg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern,        Nordrhein-Westfalen, Saarland, Sachsen, Schleswig-Holstein                                    ->ich erinnere Sie an die Petition vom 30. Dezember 2021:                                      wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden, ...

 

Sehr geehrte

                 154 Abgeordnete des 17. Baden-Württembergischen Landtages, 

                    84 Abgeordnete der Bremischen Bürgerschaft der 20. Wahlperiode,

                  123 Abgeordnete des Landesparlamentes Hamburgische Bürgerschaft,

                    79 Abgeordnete des Landtags Mecklenburg-Vorpommern,

                  199 Abgeordnete des Landtags Nordrhein-Westfalen,

                    51 Abgeordnete des 16. Landtags des Saarlandes,

                  119 Abgeordnete des 7. Sächsischen Landtags,

                    73 Abgeordnete des Landtages Schleswig-Holstein,

 

gerne erinnere ich Sie an die Petition vom 30. Dezember 2021 (siehe Anlage

nunmehr mit Zusatzanlage wegen Unterschrift per Fax) und an den darauf

folgenden Appell vom 31.01.22:

wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden, so wie andere in

Europa auch, mit mehr als 90%, unabhängig von DEUTSCHE WOHNEN & Co.. 

Wiederum danke ich den Abgeordneten vom Bund und den Ländern Bayern, Berlin,  

Brandenburg, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt  & Thüringen und nunmehr auch  

den Bundesländern Hessen & Rheinland-Pfalz für die Annahme der Petition.

Leider gehören Sie in 8 Bundesländer noch nicht dazu, warum eigentlich ?  

Sollte es an der Form liegen, dann teilen Sie mir das bitte mit, unverzüglich werde

ich schauen alle Formalitäten zu erledigen, bitte antworten Sie in jedem Fall.

Nochmals appelliere ich an die verbliebenen 8 Bundesländer diese Petition zum  

Gemeinwohl von mehr als der Hälfte unserer MitMenschen in Deutschland nun

ebenfalls anzunehmen und zu bestätigen:

sehr geehrte 154 Abgeordnete des 17. Baden-Württembergischen Landtages, 

sehr geehrte 84 Abgeordnete der Bremischen Bürgerschaft der 20. Wahlperiode,

sehr geehrte Abgeordnete des Landesparlamentes Hamburgische Bürgerschaft,

sehr geehrte 79 Abgeordnete des Landtags Mecklenburg-Vorpommern,

sehr geehrte 199 Abgeordnete des Landtags Nordrhein-Westfalen,

sehr geehrte 51 Abgeordnete des 16. Landtags des Saarlandes,

sehr geehrte 119 Abgeordnete des 7. Sächsischen Landtags,

sehr geehrte 73 Abgeordnete des Landtages Schleswig-Holstein,

lassen Sie uns die zweitgrößte Krise, in der wir uns seit rund 20 Jahren befinden  

und die mehr als die Hälfte der BundesrepublikanerInnen betrifft  

gemeinsam bewältigen:

unsere prekäre den Volksfrieden erheblich beeinträchtigende Wohnsituation!

Dieser anstehende großartige Erfolg würde ganz wesentlich dazu beitragen uns als

MitMenschen stärker wahrzunehmen, ‘den Nächsten zu lieben wie mich Selbst‘ !

Lassen Sie uns die große Chance in DEUTSCHLAND nutzen, durch:

informieren - umDENKEN - HANDELN

in der Liebe zum Nächsten wie zu mir Selbst

mit Zivil-Courage*

 

Wie denken Sie darüber?

Bitte machen Sie mit, bitte sind Sie dabei !                                                                                                                                                             

Alles Gute wünscht Ihnen mit herzlichen Grüßen

                                                                                                                                                            

Gerhard Tummuseit          18.02.22

 

*Zivil-Courage ist aktives, verbales oder nonverbales Handeln,
das sich an humanen demokratischen Werten orientiert,
für andere sichtbar ist
und sich auf das Wohl der Gemeinschaft bezieht (Prof. Gerd Meyer, 2004).

 

! Erinnerung an das Gesetz zum WohnungsEigentum von 1951    

 

 z.K.: Abgeordnete & Bürgerschaft & ParlamentarierInnen, 

         RegierungsVerantwortliche,

         KirchGemeinden, Vereine/Verbände, Presse/Rundfunk: MitBürgerInnen

                            

wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden, mit mehr als 90%_
->Petition an Bund-ID 129191 + Länder_20211230
wir wollen ein Volk von WohnungsEigentüm[...]
PDF-Dokument [473.9 KB]
Petition WohnEigentum an Landtage - Seite 4 mit Unterschriften per Fax_202201
WohnEigentum Petition an Landtage per Fa[...]
PDF-Dokument [3.4 MB]

 

*

 

Gesendet: Montag, 7. Februar 2022 um 16:24 Uhr
Von: AKTIVe.ndB_G.Tummuseit@gmx.de
An: "Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier" <bundespraesidialamt@bpra.bund.de>, "Bundeskanzler Olaf Scholz" <Olaf.Scholz@Bundestag.de>, "Bundesfinanzminister Christian Lindner" <Christian.Lindner@bundestag.de>, "Bundesministerin für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen Klara Geywitz" <min@bmwsb.bund.de>, "Bundeswirtschaftsminister Dr. Robert Habeck" <Robert.Habeck@bundestag.de>
Cc: 16Bundeslaender%AktiveBuergerunion@gmx.de, 16Laenderchefs+Bundeskanzlerin%AktiveBuergerunion@gmx.de, SPD-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, LINKE-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, FDP-Fraktion-Bundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, CDU-CSU-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, Buendnis90GrueneFraktion%AktiveBuergerunion@gmx.de, AfD-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, KirchGemeinden%gerhard.tummuseit@gmx.de, VereineAG-AN%ABCDoptimiert@gmx.de, Presse+Rundfunk%AktiveBuergerunion@gmx.de
Betreff: Bundespräsident Bundeskanzler & MinisterInnen HANDELN Sie entsprechend Ihres Amtseides: wenden Sie Schaden von Ihren MitMenschen ab & mehren Sie den Nutzen zum WohnEigentum für 40Millionen MieterInnen indem diese 
über die kalt-Miete ihre Wohnung kaufen!

 

Bundespräsident Bundeskanzler & MinisterInnen

HANDELN Sie entsprechend Ihres Amtseides:

wenden Sie Schaden ab von Ihren MitMenschen

&

mehren Sie den Nutzen zum WohnEigentum

für >40Millionen MieterInnen

indem diese über die kalt-Miete ihre Wohnung kaufen!

 

 

Sehr geehrter Bundespräsident, sehr geehrter Bundeskanzler,

sehr geehrte Bundesministerinnen & Bundesminister,

                                                                                                                                                     

gerne erinnere ich Sie an die Petition vom 30. Dezember 2021 und appelliere:

wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden, so wie andere in

Europa auch, mit mehr als 90%, unabhängig von DEUTSCHE WOHNEN & Co. 

Danke an die Abgeordneten vom Bundestag Pet 4-20-07-99999-002307 und den

bisher 8 Bundesländern Bayern BV.0443.18Berlin 228/19, Brandenburg Pet.

-Nr. 1374/7HESSEN 03501/20Niedersachsen 03139/11/18, RHEINLAND-PFALZ

P3-LE013/22Sachsen-Anhalt 8-V/00034  & Thüringen E-6/22 für die Annahme.

Lassen Sie uns die zweitgrößte Krise, in der wir uns seit rund 20 Jahren befinden  

und die mehr als die Hälfte der BundesrepublikanerInnen betrifft  

gemeinsam bewältigen:

unsere prekäre den Volksfrieden erheblich beeinträchtigende Wohnsituation!

.

bitte entnehmen Sie den weiteren Inhalt dieses Briefes der pdf-Anlage

.

unserer große Chance in DEUTSCHLAND, durch:

informieren - umDENKEN - HANDELN

in der Liebe zum Nächsten wie zu sich Selbst  mit Zivil-Courage*

Machen Sie mit, sind Sie dabei ?!

>WIR WOLLEN EIN VOLK VON WOHNUNGSEIGENTÜMERN WERDEN,

>SO WIE ANDERE IN EUROPA AUCH, MIT MEHR ALS 90% :

https://www.openpetition.de/petition/online/wir-wollen-ein-volk-von-wohnungseigentuemern-werden-so-wie-andere-in-europa-auch-mit-mehr-als-90

 

Gerhard Tummuseit     7.02.22

AKTIVe in & nach dem BERUFsLEBEN

 

*Zivil-Courage ist aktives, verbales oder nonverbales Handeln,

das sich an humanen demokratischen Werten orientiert,

für andere sichtbar ist

und sich auf das Wohl der Gemeinschaft bezieht (Prof. Gerd Meyer, 2004).

 

 

Anlage (pdf): Bundespräsident Bundeskanzler + MinisterInnen

                      HANDELN Sie entsprechend Ihres Amtseides

                      - wenden Sie Schaden von Ihren MitMenschen ab

                      + mehren Sie den Nutzen

                         zum WohnEigentum für 40Millionen MieterInnen

 

P.S.: seit über 70 Jahren gibt es das Gesetz zum WohnungsEigentum, warum?

 

 

z.K.: Abgeordnete, Bürgerschaft, ParlamentarierInnen,

         RegierungsVerantwortliche,

         KirchGemeinden, Vereine/Verbände, Presse/Rundfunk: MitBürgerInnen

 

Bundespräsident Bundeskanzler + MinisterInnen
HANDELN Sie entsprechend Ihres Amtseides
- wenden Sie Schaden von Ihren MitMenschen ab
+ mehren Sie den Nutzen
zum WohnEigentum für 40Millionen MieterInnen
Bundespräsident Bundeskanzler + Minister[...]
PDF-Dokument [510.7 KB]
wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden-Petition an Bund & 16 BundesLänder_20220131
Annahmen der Petition durch Bundestag und 6 Bundesländer
wir wollen ein Volk von WohnungsEigentüm[...]
PDF-Dokument [804.9 KB]

 

 

 

*31.01.21

 

Sehr geehrte Abgeordnete, sehr geehrte Bürgerschaft,

 

sehr geehrte ParlamentarierInnen,

 

gerne erinnere ich Sie an die Petition vom 30. Dezember 2021

wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden, so wie andere in

Europa auch, mit mehr als 90%, unabhängig von DEUTSCHE WOHNEN & Co. 

Einerseits danke ich den Abgeordneten vom Bund und den Ländern

Bayern, Berlin, Brandenburg, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt  & Thüringen

für die Annahme der Petition und appelliere andererseits an die verbliebenen

10 Bundesländer diese Petition zum Gemeinwohl von mehr als der Hälfte unserer

MitMenschen in Deutschland ebenfalls anzunehmen und zu bestätigen:

 

sehr geehrte 154 Abgeordnete des 17. Baden-Württembergischen Landtages, 

sehr geehrte 84 Abgeordnete der Bremischen Bürgerschaft der 20. Wahlperiode,

sehr geehrte 123 Abgeordnete des Landesparlamentes der Hamb. Bürgerschaft,

sehr geehrte 137 Abgeordnete des Landtags Hessen der 20. Wahlperiode,

sehr geehrte 79 Abgeordnete des Landtags Mecklenburg-Vorpommern,

sehr geehrte 199 Abgeordnete des Landtags Nordrhein-Westfalen,

sehr geehrte 101 Abgeordnete des Landtags Rheinland-Pfalz,

sehr geehrte 51 Abgeordnete des 16. Landtags des Saarlandes,

sehr geehrte 119 Abgeordnete des 7. Sächsischen Landtags,

sehr geehrte 73 Abgeordnete des Landtages Schleswig-Holstein,

 

Lassen Sie uns die zweitgrößte Krise, in der wir uns seit rund 20 Jahren befinden  

und die mehr als die Hälfte der BundesrepublikanerInnen betrifft  

gemeinsam bewältigen:

unsere prekäre den Volksfrieden erheblich beeinträchtigende Wohnsituation!

Dieser anstehende großartige Erfolg könnte ganz wesentlich dazu beitragen uns als

MitMenschen stärker wahrzunehmen, ‘den Nächsten zu lieben wie mich Selbst‘ !

Lassen Sie uns die große Chance in DEUTSCHLAND nutzen, durch:

informieren - umDENKEN - HANDELN

in der Liebe zum Nächsten wie zu mir Selbst

mit Zivil-Courage*

 

Wie denken Sie darüber?

Bitte machen Sie mit, bitte sind Sie dabei !                                                                                                                                                              

Alles Gute wünscht Ihnen mit herzlichen Grüßen

                                                                                                                                                              

Gerhard Tummuseit          31.01.22

 

*Zivil-Courage ist aktives, verbales oder nonverbales Handeln,
 das sich an humanen demokratischen Werten orientiert,
 für andere sichtbar ist
 und sich auf das Wohl der Gemeinschaft bezieht (Prof. Gerd Meyer, 2004).

 

in der pdf-Anlage: Briefe vom Bund & 6 Bundesländern zur Annahme der Petition

 

P.S.: ich erinnere an das Gesetz zum WohnungsEigentum

                                                      das vor 70 Jahren in Kraft trat     

 

 z.K.: Abgeordnete & Bürgerschaft & ParlamentarierInnen,

         RegierungsVerantwortliche,

         KirchGemeinden, Vereine/Verbände, Presse/Rundfunk: MitBürgerInnen

                          

 

Gesendet: Montag, 31. Januar 2022 um 11:45 Uhr
Von: 
gerhard.tummuseit@gmx.de
An: 16Bundeslaender%AktiveBuergerunion@gmx.de, "Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages" <epetitionen@dbt-internet.de>
Cc: Buendnis90GrueneFraktion%AktiveBuergerunion@gmx.de, CDU-CSU-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, FDP-Fraktion-Bundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, KirchGemeinden%gerhard.tummuseit@gmx.de, LINKE-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, Presse+Rundfunk%AktiveBuergerunion@gmx.de, SPD-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, VereineAG-AN%ABCDoptimiert@gmx.de, 16Laenderchefs+Bundeskanzlerin%AktiveBuergerunion@gmx.de, AfD-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de
Betreff: an 10 Bundesländer hauptsächlich ->gerne erinnere ich Sie an die Petition vom 30. Dezember 2021: wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden, so wie andere in Europa auch, mit mehr als 90%, unabhängig von DEUTSCHE WOHNEN & Co. 

Briefe vom Bund und 6 Bundesländern zur Annahme der Petition vom 30.12.2020
wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden, so wie andere in Europa auch, mit mehr als 90%, unabhängig von DEUTSCHE WOHNEN & Co. ->in Ihrer Macht liegt es den Nutzen zu mehren im Bund & in den Ländern: Petition 30. Dezember 2021
wir wollen ein Volk von WohnungsEigentüm[...]
PDF-Dokument [804.9 KB]

 

*

 

 

Sehr geehrte Abgeordnete, sehr geehrte RegierungsVerantworliche,

 

wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden, so wie andere in Europa(1) auch, mit mehr als 90%, unabhängig von DEUTSCHE WOHNEN & Co.

->in Ihrer Macht liegt es den Nutzen zu mehren im Bund & in den Ländern:

Petition 30.12.21

Eines der größten Probleme von mehr als der Hälfte der Bevölkerung in Deutschland ist verursacht durch die prekäre Situation für MieterInnen im Hinblick auf ihre Miet-Wohnungen: wie kam es in den letzen 2 Jahrzehnten in unserer Bundesrepublik dazu?

Defizitäre Haushalte im Bund und in den Ländern brachten die RegierungsVerantwortlichen dazu Wohnungsgesellschaften auf dem Kapitalmarkt zu verkaufen ohne diese den Mietern und Mieterinnen im sogenannten Vorkaufsrecht zum gleichen Preis anzubieten. Besonders deutlich wurde das in Berlin beim Verkauf der GSW AG (GmbH) zu 405 Millionen Euro an Cerberus & Co.. Obwohl seitens der MieterInnen Angebote beim Finanzsenator Dr. Sarrazin zum Kauf der Wohnungen zum durchschnittlichen Preis je Wohnung von 30.000 € bereits im Jahr 2003 vorlagen -die zum Gesamtkaufpreis von rund 2 Milliarden Euro geführt haben würden- wurden die Wohnungen ohne Einbeziehung der MieterInnen verkauft. Mehr dazu erfahren Sie in dem Appell(2) vom 6.10.21 an den SPD-Vorstand & Olaf Scholz als Kanzler-Kandidaten. Die WohnEigentumsquote für ganz Deutschland liegt unter 50%; viele von den mehr als 40 Millionen MitMenschen haben große Schwierigkeiten Ihre MietWohnungen zu finanzieren(3) und zu behalten. In Berlin ist die WohnEigentumsquote mit ca. 15% sehr gering, der Soziale Frieden von mehr als 3.000.000 BerlinerInnen ist erheblich gestört durch die extrem gewinnorientierte Wohnungspolitik von DEUTSCHE WOHNEN & Co.!

Wie können wir diesen Zustand in unserer Bundesrepublik zum Wohle von mehr als der Hälfte unserer MitMenschen verändern, ihren Nutzen wohnungsmäßig mehren?

Indem wir im Rahmen der Sozialen Marktwirtschaft(4) versuchen ‘die Ideale der Gerechtigkeit, der Freiheit und des wirtschaftlichen Wachstums in ein vernünftiges Gleichgewicht zu bringen‘.

Das könnte dadurch geschehen, dass grundsätzlich den Mieterinnen & Mietern ihre Wohnungen zum Kauf als WohnungsEigentum angeboten werden, wie oben am Beispiel des Verkaufs der GSW an Cerberus & Co. im Jahr 2004 aufgezeigt wurde zum damaligen durchschnittlichen Preis von 30.000 Euro je Wohnung.

Sollten sich die MietWohnungen im Bestand von Bund Ländern oder Kommunen befinden, würde es unproblematisch sein diese Wohneinheiten zum aktuellen Buch-/Bilanzwert an die MieterInnen zu verkaufen. Etwas schwieriger ist es bei den Wohnungsgesellschaften deren Kapital private Gesellschafter oder Aktionäre halten.

Wie könnte der Erwerb bei privaten Kapitalgesellschaften zu einem erschwinglichen Preis für die MieterInnen verwirklicht werden?

Durch den treuhänderischen Kauf von Privat-Wohnungsgesellschaften durch den Staat, die  Bundesländer & Kommunen zu Gunsten Ihrer Mit-BürgerInnen und dem anschließendem Weiterverkauf des WohnEigentums an die MieterInnen.

Ein Beispiel aus diesem Jahr 2021 soll das verdeutlichen anhand der größten deutschen privaten Wohnungsgesellschaft Vonovia SE: Der Börsenwert(5) lag am 17.09.21 bei 30,67 Milliarden €. Teilen wir diesen Betrag durch die 400.000 WE der Gesellschaft dann kommen wir auf einen durchschnittlichen Preis von 76.675 € je WE. Dieser Preis sollte von fast allen Mieterinnen & Mietern bezahlt bzw. finanziert werden können.

Zuschüsse(6) von Bund & Ländern würden den Neu-WohnungsEigentümerinnen & Neu-WohnungsEigentümern den Ankauf erleichtern. Auch würden durch solche Transaktionen die Wohneigentumspreise auf ein normal verträgliches Maß fallen.

In obigem Beispiel, ausgehend von einer Wohnungsgröße von angenommenen 60 qm Wohnfläche und einem Kaufpreis von € 76.675, würde der Quadratmeterpreis bei

€ 1.278 je qm/WF liegen.

Ein Zwischenschritt, der auch zu WohnEigentum für die MieterInnen führen könnte, sollte zeitnah gegangen werden: Die maßgebliche Beteiligung(7) an Unternehmen mit einem Fünftel. Diese 20% Unternehmensbeteiligung sollten mit wesentlichen Auflagen verbunden sein:

1. Verkauf der Wohneinheiten an Mieterinnen & Mieter zum Bilanz-/Buchwert -zeitnah    

2. Verwendung des neuen Kapitals zum Bau von Wohnungen und Kauf von Grundstücken.

Auf die Vonovia(8) SE (AG) bezogen würde das aktuell bedeuten:

die Marktkapitalisierung per 30.12.21 beträgt 37,80 Milliarden Euro; um auf einen Anteil von einem Fünftel zu kommen wäre eine Kapitalzufuhr von rund 9,5 Milliarden(9) € erforderlich.

Das Kapital könnte zum Zweck der Förderung des Wohnungsbaus aus Bund & Ländern kommen und auch den eigenen Wohnungsunternehmen zugeführt werden.

Ein weiterer Weg

könnte zukünftig wie folgt gegangen werden:                                                              

von Anfang an werden alle neu gebauten Wohneinheiten grundsätzlich den potentiellen Mieterinnen & Mietern zum Kauf angeboten. Bundes-, Landeseigene und kommunale Grundstücke werden ohne Spekulationsgewinne veräußert.

 

Eine Bestandsaufnahme aller MietWohnungen sollte dem Obigen voraus gehen:

    a) im Bund, in den Ländern, in den Kommunen

    b) in den KapitalWohnungsGesellschaften

    c) in den Genossenschaften

    c) im privaten Wohneigentum

 

[1] siehe Statistik https://de.statista.com/statistik/daten/studie/155734/umfrage/wohneigentumsquoten-in-europa/

 

[2] APPELL an SPD-Vorstand + Olaf Scholz: MieterInnen in NOT ->WohnungsEigentum zu ähnlich guten Konditionen an Mieter verkaufen wie an Investoren – 20211006 : https://www.agtoptimiert.de/aktive-bürgerunion-deutschland-zum-chancenoptimieren-e-v/mitmenschen-helfen-aus-liebe-zum-nächsten-wie-zu-mir-selbst/appell-an-spd-vorstand-olaf-scholz-mieterinnen-in-not-wohnungseigentum-zu-ähnlich-guten-konditionen-an-mieter-verkaufen-wie-an-investoren-20211006/

 

[3] Wohnkosten: Vielen Haushalten bleibt nach Mietabzug weniger als Existenzminimum: Einer Humboldt-Universitäts-Studie zufolge müssen Millionen Menschen in Deutschland so viel Miete zahlen, dass ihnen zu wenig Geld zum Leben bleibt: https://www.zeit.de/wirtschaft/2021-08/wohnkosten-miete-nebenkosten-grossstaedte-haushalt-studie?utm_referrer=https%3A%2F%2Fwww.bing.com%2F  

 

[4] Soziale Marktwirtschaft => eine irenische (friedenstiftende) Formel, die versuche, „die Ideale der Gerechtigkeit, der Freiheit und des wirtschaftlichen Wachstums in ein vernünftiges Gleichgewicht zu bringen.“ so Alfred Müller-Armack -CDU- 1946 : https://de.wikipedia.org/wiki/Soziale_Marktwirtschaft  

 

[5] https://www.finanzen.net/aktien/vonovia-aktie

 

[6] die Zuschüsse könnten kostenneutral zeitnah wie folgt finanzierbar werden: alle Dividenden-Einkünfte & alle Veräußerungen von Anteilen an Wohnungs-Kapitalgesellschaften werden als Sonstige Einkünfte der EinkommensSteuer unterworfen wodurch viele Milliarden Euro zur Verfügung stünden, ‘frei‘ werden würden um MieterInnen zum WohnEigentum zu verhelfen.

 

[7] § 311 HGB (1) 2 : Ein maßgeblicher Einfluß wird vermutet, wenn ein Unternehmen bei einem anderen Unternehmen mindestens den fünften Teil der Stimmrechte der Gesellschafter innehat. = 20 %

https://www.gesetze-im-internet.de/hgb/__311.html

 

[8] Marktkapitalisierung per 30.12.21: 37,80 Milliarden Euro https://www.finanzen.net/aktien/vonovia-aktie

 

[9] 37,80 Milliarden € Marktkapitalisierung + 9,5 Milliarden € Beteiligung = 47,3 Milliarden x 20% = 9,46 Milliarden €

 

 

unserer großen Chance in DEUTSCHLAND, durch:

 

informieren    -    umDENKEN    -    HANDELN   

 

in der Liebe zum Nächsten wie zu mir Selbst

 

                                                                                                                                            Gerhard Tummuseit       30.12.21

AKTIVE BÜRGERunion DEUTSCHLAND zum CHANCENoptimieren e.V.

derVorsitzende   -  www.ABCDoptimiert.de        

    

 

Wie denken Sie darüber? wie denkst du darüber?

Machen Sie mit, sind Sie dabei - machst du mit, bist du dabei?

                          

Gerhard Tummuseit            30.12.21

ALTERSvorSORGE - ZUKUNFTsORIENTIERUNG

www.AGToptimiert.de

 

 

 z.K.: Abgeordnete & Bürgerschaft & ParlamentarierInnen,     

         RegierungsVerantwortliche, KirchGemeinden, Vereine/Verbände,

         Presse/Rundfunk: MitBürgerInnen

 

 

 

Gesendet: Donnerstag, 30. Dezember 2021 um 18:07 Uhr
Von: 
AktiveBuergerunion_G.Tummuseit@gmx.de
An: 16Bundeslaender%AktiveBuergerunion@gmx.de, 16Laenderchefs+Bundeskanzlerin%AktiveBuergerunion@gmx.de,                      "Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages" <epetitionen@dbt-internet.de>
Cc: AfD-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, Buendnis90GrueneFraktion%AktiveBuergerunion@gmx.de, CDU-CSU-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, FDP-Fraktion-Bundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, LINKE-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, SPD-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, KirchGemeinden%gerhard.tummuseit@gmx.de, VereineAG-AN%ABCDoptimiert@gmx.de, Presse+Rundfunk%AktiveBuergerunion@gmx.de, "Vorsitzender Petitionsausschuss Deutscher Bundestag" <vorzimmer.peta@bundestag.de>
Betreff: wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden, so wie andere in Europa auch, mit mehr als 90%, unabhängig von DEUTSCHE WOHNEN & Co.              ->in Ihrer Macht liegt es den Nutzen zu mehren im Bund & in den Ländern:              Petition 30. Dezember 2021

gehöre zu den 44,44 Millionen MitMenschen

                                               die ihre Stimme dafür abgeben:
https://www.openpetition.de/petition/online/wir-wollen-ein-volk-von-wohnungseigentuemern-werden-so-wie-andere-in-europa-auch-mit-mehr-als-90

 

Ihr Ansprechpartner

Diplom Betriebswirt

Gerhard Tummuseit

Bankfilialdirektor a.D.

 

 

 

 

Terminvereinbarung:

Rufen Sie an, auf

Ihren Anruf freue ich mich:

+49 30 501 78 115

DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Altersvorsorge G Tummuseit

Diese Homepage wurde mit IONOS MyWebsite erstellt.