AGToptimiert.de Altervorsorge G Tummuseit informieren - umDenken - HANDELN in Liebe zum Nächsten wie zu mir Selbst
                                                                                                                       AGToptimiert.de                                  Altervorsorge G Tummuseit                                informieren - umDenken - HANDELN                        in Liebe zum Nächsten wie zu mir Selbst                      

>

WohnEigentum für mehr als 90 Prozent

->UMSETZEN der Petition vom 30.12.21: 

Hessische Landtagsabgeordnete  Berliner SPD-Abgeordneter Dr. Kollatz  Abgeordnete des Thüringischen Landtags -> 2.595 Abgeordnete insgesamt

 

Gesendet: Freitag, 29. April 2022 um 12:11 Uhr
Von: 
AKTIVe.ndB_G.Tummuseit@gmx.de
An: "THÜRINGER LANDTAG Petitionsausschuss" <petitionsausschuss@thueringer-landtag.de>, petitionen@ltg.hessen.de, "Dr. Matthias Kollatz spd.parlament-berlin.de"  <Matthias.Kollatz@spd.parlament-berlin.de>, 16Bundeslaender%AktiveBuergerunion@gmx.de
Cc: Presse+Rundfunk%AktiveBuergerunion@gmx.de, BezirksBuergermeisterInnen%AktiveBuergerunion@gmx.de, "Petitionssausschuss Abgeordnetenhaus von Berlin" <petmail@parlament-berlin.de>, "Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages" <epetitionen@dbt-internet.de>, 16Laenderchefs+Bundeskanzlerin%AktiveBuergerunion@gmx.de, KirchGemeinden%gerhard.tummuseit@gmx.de, VereineAG-AN%ABCDoptimiert@gmx.de, Amts-Familien-Gerichte%AktiveBuergerunion@gmx.de, SPD-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, LINKE-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, FDP-Fraktion-Bundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, CDU-CSU-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de, Buendnis90GrueneFraktion%AktiveBuergerunion@gmx.de, AfD-FraktionBundestag%AktiveBuergerunion@gmx.de
Betreff: WohnEigentum für mehr als 90 Prozent ->UMSETZEN der Petition vom 30.12.21: Sehr geehrte Hessische Landtagsabgeordnete, sehr geehrter Berliner SPD-Abgeordneter Dr. Kollatz, sehr geehrte Abgeordnete des Thüringischen Landtags, sehr geehrte 2.595 Abg

 

WohnEigentum für mehr als 90 Prozent ->UMSETZEN der Petition vom 30.12.21

 

Sehr geehrte Hessische Landtagsabgeordnete,

sehr geehrter Berliner SPD-Abgeordneter Dr. Kollatz,

sehr geehrte Abgeordnete des Thüringischen Landtags,

sehr geehrte 2.595 Abgeordnete im Bund & in den Ländern insgesamt !

 

Mehr als 100 Tage sind vergangen seitdem die Petition zum WohnEigentum:

‘Wir wollen ein Volk von WohnungsEigentümern werden, mit mehr als 90%,

so wie andere in Europa auch‘

bei Ihnen unseren Abgeordneten auf dem Tisch oder in der Schublade liegen.

Ein Abgeordneter und 2 Bundesländer teilten mir Ihre Ansicht und ihre bisherigen

Tätigkeiten insbesondere mit. Dafür danke ich ganz herzlich und veröffentliche

diesen Schriftverkehr in der Hoffnung durch meine ergänzenden Informationen

& Appelle zu verdeutlichen: 

Der Nutzen für uns als Volk in der Bundesrepublik Deutschland

soll gemehrt werden

und der Schaden für uns mehr als 40 Millionen MieterInnen

soll abgewendet werden !!

.

bitte entnehmen Sie den weiteren Inhalt der beigefügten pdf-Anlage

.

Von Herzen wünsche ich Ihnen die Erkenntnisse um wie in der Präambel unseres

Grundgesetzes verankert für mehr als 40 Millionen Mit-Menschen zu HANDELN: 

Im Bewußtsein Ihrer Verantwortung vor Gott und den Menschen‘[1] !

 

Nehmen Sie unsere großen Chancen wahr durch

informieren - umDENKEN - HANDELN

in der Liebe zum Nächsten wie zu sich Selbst

mit Zivil-Courage*      

 

Machen Sie mit, sind Sie dabei ?!                

                                                                                                                                          

Gerhard Tummuseit         29.04.22

AKTIVe in & nach dem BERUFsLEBEN  :  www.AKTIVberufLEBEN.de

 

 

z.K.: MitBürgerInnen, Berliner BezirksBürgermeisterInnen,                            

         Abgeordnete & Bürgerschaft & ParlamentarierInnen,

         Petitionsausschüsse im Bund und in den Ländern  

          RegierungsVerantwortliche, KirchGemeinden,

          Vereine/Verbände, Presse/Rundfunk,

          Amts-/Familiengerichte wegen des Wohles ‘unserer Kinder‘               

                                                                                                                                        

*Zivil-Courage ist aktives, verbales oder nonverbales Handeln,
das sich an humanen demokratischen Werten orientiert,
für andere sichtbar ist
und sich auf das Wohl der Gemeinschaft bezieht (Prof. Gerd Meyer, 2004).                                               

 


[1] Auszug aus der Präambel unseres Grundgesetzes

 

 

 

 

Gesendet: Freitag, 29. April 2022 um 12:19 Uhr
Von: 
AKTIVe.ndB_G.Tummuseit@gmx.de
An: "Frank Plasberg" <hartaberfair@wdr.de>
Betreff: WohnEigentum für mehr als 90 Prozent ->UMSETZEN der Petition vom 30.12.21: Sehr geehrte Hessische Landtagsabgeordnete, sehr geehrter Berliner SPD-Abgeordneter Dr. Kollatz, sehr geehrte Abgeordnete des Thüringischen Landtags, sehr geehrte 2.595


Sehr geehrter Herr Plasberg,

 

in mehreren Fernsehsendungen erlebte ich Sie als fairen kompetenten & klugen

Gesprächspartner. Folglich bitte ich Sie darum zu prüfen, ob Sie diese Petition

zu Ihrem Anliegen machen wollen und folglich forcieren.

 

Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Tummuseit

„AKTIVe in & nach dem BERUFsLEBEN“


www.AKTIVberufLEBEN.de

 

 

 

 

Gesendet: Freitag, 29. April 2022 um 16:14 Uhr
Von: AKTIVe.ndB_G.Tummuseit@gmx.de
An: BerlinerAbgeordnetenhaus%AKTIVe.ndB_G.Tummuseit@gmx.de
Betreff: WohnEigentum für mehr als 90 Prozent ->UMSETZEN der Petition vom 30.12.21: Sehr geehrte Hessische Landtagsabgeordnete, sehr geehrter Berliner SPD-Abgeordneter Dr. Kollatz, sehr geehrte Abgeordnete des Thüringischen Landtags, sehr geehrte 2.595 Abgeordnete insgesamt 

 

 

An die Abgeordneten des Abgeordnetenhauses Berlin        -     29. April 2022

 

Sehr geehrter Präsident Dennis Buchner,

sehr geehrte Vizepräsidentinnen Dr. Bahar Haghanipour und Cornelia Seibeld,

sehr geehrte Abgeordnete Niklas Schrader, Tom Schreiber, Katina Schubert, 

Mathias Schulz, Tobias Schulze, André Schulze, Julian Schwarze, Katrin Seidel,

Roman Simon, Iris Spranger, Stephan Standfuß, Dirk Stettner, Jörg Stroedter, 

Aferdita Suka, Tommy Tabor, Dr. Stefan Taschner, Martin Trefzer, Damiano

Valgolio, Marc Vallendar, Dr. Petra Vandrey, Catrin Wahlen, Sebastian Walter,

Kurt Wansner, Christoph Wapler, Kai Wegner, Thorsten Weiß, Björn Wohlert,

Karsten Woldeit, Christian Wolf, Dunja Wolff, Christian Zander, Stefan Ziller,

Steffen Zillich, Gollaleh Ahmadi, Dr. Turgut Altuǧ, Sebahat Atli, Jeannette Auricht,

Sevim Aydin, Frank Balzer, Tobias Bauschke, Franziska Becker, Daniela Billig,

Tuba Bozkurt, Elke Breitenbach, Dr. Kristin Brinker, Dr. Hugh Bronson, Antonin

Brousek, Sandra Brunner, Franziska Brychcy, Dennis Buchner, Stefanie Bung,

Marianne Burkert-Eulitz, Derya Çağlar, Sebastian Czaja, Dr. Ina Czyborra,

Michael Dietmann, Florian Dörstelmann, Lars Düsterhöft, Claudia Engelmann,

Elif Eralp, Stefan Evers, Stefan Förster, Christopher Förster, Vasili Franco, 

Paul Fresdorf, Danny Freymark, Oliver Friederici, Stefanie Fuchs, Silke Gebel,

Andreas Geisel, Katalin Gennburg, Franziska Giffey, Ronald Gläser, Christian

Goiny, Mirjam Golm, Werner Graf, Christian Gräff, Adrian Grasse, Katharina

Günther-Wünsch, Ariturel Hack, Frank-Christian Hansel, Oda Hassepaß, Ellen

Haußdörfer, Sven Heinemann, Anne Helm, Alexander Herrmann, Christian

Hochgrebe, Torsten Hofer, Marcel Hopp, Dr. Maren Jasper-Winter, Björn Matthias

Jotzo, Dr. Robbin Juhnke, Alexander Kaas Elias, Dr. Susanna Kahlefeld, Antje

Kapek, Sandra Khalatbari, Dr. Alexander King, Hendrikje Klein, Florian Kluckert,

Ferat Koçak, Dr. Matthias Kollatz, Bettina König, Scott Körber, Johannes Kraft,

Holger Krestel, Louis Krüger, Melanie Kühnemann-Grunow, Taylan Kurt, Harald

Laatsch, Max Landero Alvarado, Dr. Klaus Lederer, Jan Lehmann, Nina Lerch,

Dirk Liebe, Gunnar Lindemann, Tamara Lüdke, Benedikt Lux, Stephan Machulik,

Sibylle Meister, Heiko Melzer, Sven Meyer, Laura Neugebauer,

Jian Omar, Andreas Otto, Orkan Özdemir, Prof. Dr. Martin Pätzold, Maik Penn,

Catherina Pieroth-Manelli, Lars Rauchfuß, Felix Reifschneider, Sven Rissmann,

Roman-Francesco Rogat, Kristian Ronneburg, Raed Saleh, Robert Schaddach,

Carsten Schatz, Klara Schedlich, Niklas Schenker, Sebastian Schlüsselburg,

Katrin Schmidberger, Ines Schmidt, Dr. Manuela Schmidt, Stephan Schmidt, 

Torsten Schneider, Julia Schneider,

 

nochmals erinnere ich Sie sehr gerne in der beigefügten pdf-Anlage persönlich daran

das es für uns mehr als 3.000.000 Berlinerinnen & Berliner sehr wichtig ist

WohnEigentum zu erlangen.

Aus der Nächsten- und aus der Eigen-Liebe heraus sollte es Ihnen persönlich

ein Anliegen sein Ihren MitMenschen aus den Fängen von DEUTSCHE WOHNEN & Co.

heraus zu helfen: lassen Sie uns gemeinsam WohnEigentum generieren,

sowohl im Altbaubereich als auch in den Neubauten!

Machen Sie mit bei dem BUND- und LÄNDERübergreifenden 'Ruck durch Deutschland'.

 

Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Tummuseit      29.04.22

„AKTIVe in & nach dem BERUFsLEBEN“ www.AKTIVberufLEBEN.de

 

WohnEigentum für mehr als 90 Prozent ->UMSETZEN der Petition vom 30.12.21: Hessische Landtagsabgeordnete, Berliner SPD-Abgeordneter Dr. Kollatz, Abgeordnete des Thüringischen Landtags -> 2.595 Abgeordnete insgesamt - APPELL vom 29.04.22
WohnEigentum für mehr als 90 Prozent-UMS[...]
PDF-Dokument [709.3 KB]

<

Ihr Ansprechpartner

Botschafter

Gerhard Tummuseit

Königreich des SchöpferGottes in dem HErrn JESUS Christus

 

 

 

 

Gesprächsvereinbarung:

Rufen Sie an, auf

Ihren Anruf freue ich mich

+49 30 501 78 115

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
© Altersvorsorge G Tummuseit

Diese Homepage wurde mit IONOS MyWebsite erstellt.