AGToptimiert.de Gerhard Tummuseit ALTERSvorSORGE - ZUKUNFTsORIENTIERUNG: Botschafter des HErrn JESUS Christus
         AGToptimiert.de Gerhard Tummuseit      ALTERSvorSORGE - ZUKUNFTsORIENTIERUNG:        Botschafter des HErrn JESUS Christus    

>

OMMA: Corona und kein Ende

                                        

Nicht dass ich nicht total interessiert alle Sendungen und Berichte über die Entwicklung unseres Pandemievirus verfolge, Talkshow um Talkshow ertrage, um die politisch korrekte Meinung richtig zu verinnerlichen, Bilder von Intensivstationen und Sargkolonnen über mich ergehen lasse, um nicht etwa in einen Zustand psychischer Entspannung zu geraten – Nein, ich bin ein guter Staatsbürger, ich trage gehorsam Maske und tue Vieles mehr, um meine Loyalität mit Regierung und Volk zu demonstrieren. Aber langsam wird es selbst mir zu viel!

Jeden Abend steigen die Infektionszahlen, jeden Abend wird es vor dem Fernseher gefährlicher. Immer häufiger wird die kritische Zahl  (sind es jetzt noch 50 oder nur 35 von Hunderttausend, um Alarm auszulösen?) erreicht. Unsicher frage ich mich dann, warum diese Zahlen überhaupt kritisch sind, denn nach meinen rudimentären aber

recht soliden Schulkenntnissen sind 50 von 100.000  0,05%. Da stellt sich dann doch die Frage, warum gerade diese Zahl und nicht 0,02% oder 0,07%. Aber erschrecken

tut man sich bei dem Wort „kritischer Wert“ schon. Es könnte ja alles Mögliche in solch kritischen Situationen passieren. Und dass wir allgemein eine kritische Situation haben wird ja wohl keiner ernsthaft bezweifeln: die Infektionszahlen steigen mit oben genannten kritischen Grenzwerten, vereinzelt soll sogar mancher krank geworden sein, auch auf den Intensivstationen finden sich Patienten, das Sterben hat immer noch nicht gänzlich aufgehört und die gemeinen Aerosole wabern weiter fröhlich in offenen und geschlossenen Räumen herum. Was also tun?

Lüften (aber möglichst ohne Durchzug zu produzieren, sonst könnte man an einer

ganz profanen Erkältung erkranken), Abstand halten, Maske tragen, Schulen schließen, Kitas schließen, Lokale schließen…ach ja, das hatten wir ja schon!

Übrigens werden die Infektionszahlen nach Aussage eines Politikers steigen,

wenn das Wetter schlecht und es kälter wird. Dann verkriechen sich nämlich die Leute in die warme Stube und das Virus auch. Und unsere Kanzlerin prophezeit sibyllenhaft,

dass wir Weihnachten mit einer immensen Zunahme der Infektionszahlen so um die

19500 oder noch mehr? rechnen müssen. Und das dann jeden Tag und jeden Tag

noch mehr (exponentiell eben!). Wie soll das nur enden?

Sind wir Weihnachten alle infiziert oder sogar tot?  

 

Im Oktober 2020   

 

AST

Ihr Ansprechpartner

Diplom Betriebswirt

Gerhard Tummuseit

Bankfilialdirektor a.D.

 

 

 

 

Terminvereinbarung:

Rufen Sie an, auf

Ihren Anruf freue ich mich:

+49 30 501 78 115

DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Altersvorsorge G Tummuseit

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.