AGToptimiert.de Gerhard Tummuseit ALTERSvorSORGE - ZUKUNFTsORIENTIERUNG: Botschafter des HErrn JESUS Christus
         AGToptimiert.de Gerhard Tummuseit      ALTERSvorSORGE - ZUKUNFTsORIENTIERUNG:        Botschafter des HErrn JESUS Christus    

>

OMMA: Was sagt denn OMMA dazu? ->Schutzmaske                           

 

Es wird immer gefährlicher! Heute habe ich mir eine Schutzmaske besorgt.

 

Keine medizinisch vorschriftsmäßige – die waren alle ausverkauft –, sondern eine,

 

die eigentlich für Anstreicher ist, aber das fällt kaum auf. Sie ist auch weiß.

 

Dabei fällt mir ein, dass dieses ewige sterile Weiß der Schutzmasken echt

 

deprimierend und so krank wirkt. In so einer Krise, in der sich unser Land zurzeit

 

befindet, sollte man die Bevölkerung psychisch stärken und aufheitern.

 

Die Masken sollten bunt werden! Für jeden Träger sollten die Farben frei wählbar

 

sein, ebenso eventuelle Muster. Und als besonderes Sahnehäubchen könnten

 

Sprüche auf die Masken gedruckt werden wie in etwa:

 

‘lässt die Maske du nicht liegen kannst du auch kein Virus kriegen!‘

 

Das ganze Straßenbild würde sich positiv verändern. Hinter den Masken würde

 

vermutlich sogar gelächelt, wenn nicht gelacht werden, welch eine emotionale

 

Befreiung in Zeiten der Angst wäre das.

 

Natürlich sind die Masken auch ein bisschen lästig vor allem beim Atmen.

 

Und man erkennt Nachbarn Freunde und Verwandte nicht gleich (da würden zum

 

Beispiel aufgedruckte Namen helfen). Doch die Gesundheit wird sicherer.

 

Das Virus kommt nicht raus und nicht rein.

 

Als ich die ersten Maskenträger sah, überlegte ich, ob diese Leute nun besonders

 

ansteckend seien oder eine Ansteckung besonders fürchten - wahrscheinlich

 

beides. Ich legte jedenfalls meine neu erworbene Malermaske in der Hoffnung an

 

damit die Viren hinter und vor der Maske daran zu hindern die Seite zu wechseln.

 

Beim Einkaufen schob ich meinen Einkaufswagen dezent behandschuht weitflächig

 

und in Bögen im Laden um her. Immer suchte ich ein freies Plätzchen,

 

eine sichere Lücke, eine unentdeckte Ecke. Traf ich Bekannte, schlenkerte ich

 

leicht mit dem ‘Spahn´schen Ellenbogen‘ zum Gruß – die 'SeuchenFaust' erschien

 

mir zu aggressiv – und sprach mich jemand an, deutete ich energisch auf meine

 

Maske und krächzte „Achtung Corona“!

 

Man akzeptierte mich. Ich konnte in Ruhe mit viel Platz und freier Fahrt einkaufen

 

und bin zum ersten Mal froh über meine grauen Haare im Ponybereich, sie sagen:

 

ich bin alt, ich gehöre zur Risikogruppe, seid nett zu mir, macht mir Platz,

 

vermeidet meinen Tod!

 

 

AST  -  Berlin im März 2020

 

Ihr Ansprechpartner

Diplom Betriebswirt

Gerhard Tummuseit

Bankfilialdirektor a.D.

 

 

 

 

Terminvereinbarung:

Rufen Sie an, auf

Ihren Anruf freue ich mich:

+49 30 501 78 115

DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Altersvorsorge G Tummuseit

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.