AGToptimiert.de Gerhard Tummuseit ALTERSvorSORGE - ZUKUNFTsORIENTIERUNG: Botschafter des HErrn JESUS Christus
         AGToptimiert.de Gerhard Tummuseit      ALTERSvorSORGE - ZUKUNFTsORIENTIERUNG:        Botschafter des HErrn JESUS Christus    

>

ANGST, MaskenPflicht, TestZwang, GesetzLos: 

 Probelauf des AntiChristen? 

Kommt das ‘Kennzeichen des Tieres an Hand oder Stirn‘? 

-> Wer wird letztendlich SIEGER sein?

 

 

Liebe MitMenschen, liebe Bundesbürgerinnen & Bundesbürger,                                                                                                                                         

Was ist auf unserer Erde seit 1 Jahr los? Haben Sie sich das auch schon mal gefragt?

Erstmals und einzigartig weltweit eine ANGST[1]  die nicht fassbar ist, 

vom Denken unseres ‘gesunden‘ Menschenverstandes nicht nachzuvollziehen!  

Angst fressen Seele auf‘

und viele unserer MitMenschen sterben daran, nicht an Covid19!

Liegt es vielleicht daran, dass der Teufel[2] los ist, die Schlange, der Satan als Zerstörer Lügner & Mörder von Anfang an?

Wie wird es schlussendlich weiter gehen mit den Herrschern, den Königen, Großen

& Mächtigen[3] unserer Erde?

 

Für alle Menschen die an den HErrn JESUS Christus glauben gilt seit 1.990 Jahren:

 

"Ich -JESUS- bin die Auferstehung und das Leben[4]. 

Wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er stirbt. 

Und wer lebt und an mich glaubt, wird niemals sterben.

 

Glaubst du das?" 

 

[1] Meine Freunde, ich sage euch: Habt keine Angst vor denen, die nur den Leib töten, euch darüber hinaus aber nichts anhaben können. Ich will euch sagen, wen ihr fürchten müsst: Fürchtet den, der euch nach dem Töten auch noch in die Hölle werfen kann. Den müsst ihr fürchten! Ihr wisst doch, dass fünf Spatzen für 4 Euro verkauft werden. Doch nicht einer wird von Gott vergessen. Und selbst die Haare auf eurem Kopf sind alle gezählt. Habt also keine Angst! Ihr seid doch mehr wert als noch so viele Spatzen. Ich sage euch: Wer sich vor den Menschen zu mir, dem Menschensohn, bekennt, zu dem werde auch ich mich vor den Engeln Gottes bekennen. Wer mich aber vor den Menschen nicht kennen will, den wird man auch vor den Engeln Gottes nicht kennen. Wer etwas gegen den Menschensohn sagt, dem kann vergeben werden. Wer aber den Heiligen Geist lästert, dem wird nicht vergeben werden. Wenn sie euch vor die Synagogengerichte zerren oder euch bei den Behörden und Machthabern anzeigen, dann macht euch keine Sorgen, wie ihr euch verteidigen oder was ihr sagen sollt. Der Heilige Geist wird euch in jenem Moment eingeben, was ihr sagen könnt." 

So der HErr JESUS um 30 n.Chr. in der BiBEL, Lukas 12,4ff.: www.neue.derbibelvertrauen.de/lk.html#12

 

[2] Dann brach ein Krieg im Himmel aus: Der Engelfürst Michael kämpfte mit seinen Engeln gegen den Drachen. Der Drache und seine Engel wehrten sich, aber sie konnten nicht standhalten. Von da an war für ihn und seine Engel kein Platz mehr im Himmel. Der große Drache, die uralte Schlange, die auch Teufel oder Satan genannt wird und die ganze Menschheit verführt hatte, wurde mit all seinen Engeln auf die Erde hinabgestürzt. Da hörte ich eine laute Stimme im Himmel rufen: "Jetzt ist es geschehen! Die Rettung ist da! Gott hat seine Macht unter Beweis gestellt, das Reich gehört ihm! Von jetzt an herrscht Christus, sein König! Und hinausgeworfen ist der, der unsere Geschwister Tag und Nacht bei Gott verklagt hat. Und sie haben ihn besiegt, weil das Lamm sein Blut für sie vergossen hat und weil sie ohne Rücksicht auf ihr Leben sich zur Botschaft des Lammes bekannten, bereit, auch dafür zu sterben. Darum freue dich Himmel! jubelt, die ihr darin wohnt! Doch wehe dir, Erde, und wehe dir, Meer! Denn der Teufel ist zu euch herabgekommen und rast vor Wut, weil er weiß, dass er nicht mehr viel Zeit hat." Als der Drache nun sah, dass er auf die Erde geworfen war, begann er, die Frau zu verfolgen, die den Sohn geboren hatte. Aber der Frau wurden Flügel gegeben, die beiden Flügel des großen Adlers. So konnte sie an den Ort in der Wüste fliehen, wo sie vor der Schlange sicher war und dreieinhalb Jahre lang mit allem Nötigen versorgt werden würde. Da spie die Schlange einen mächtigen Wasserstrom hinter der Frau her, der sie mit sich fortreißen sollte. Aber die Erde kam der Frau zur Hilfe. Sie öffnete sich und schluckte den Strom, den der Drache aus seinem Rachen stieß. Da geriet der Drache außer sich vor Wut und bekämpfte jetzt alle, die zu dieser Frau gehörten. Das sind die Menschen, die nach den Geboten Gottes leben und sich zur Botschaft von Jesus bekennen. BiBEL, Offenbarung 12,7ff.: www.neue.derbibelvertrauen.de/off.html#12

 

[3] Als das Lamm das sechste Siegel aufbrach, erschütterte ein schweres Beben die Erde. Die Sonne wurde dunkel wie ein Trauersack, und der Mond erschien auf einmal rot wie Blut. Dann fielen Sterne vom Himmel auf die Erde wie vom Sturm geschüttelte Feigen vom Baum. Der Himmel verschwand wie eine Schriftrolle, die man zusammenrollt, und kein Berg und keine Insel blieben an ihrer Stelle. Da versteckten sich die Könige der Erde, die Herrscher und die Generäle, die Reichen und die Mächtigen, aber auch alle anderen Menschen – Sklaven wie Freie. Sie versteckten sich in Höhlen und Felsspalten und flehten die Berge und Felsen an: "Fallt auf uns und verbergt uns vor den Blicken dessen, der auf dem Thron sitzt, und vor dem Zorn des Lammes! Denn jetzt ist der furchtbare Tag ihres Zorns gekommen. Wer kann da bestehen?"                     

BiBEL, Offenbarung 6,12ff.: www.neue.derbibelvertrauen.de/off.html#6

 

[4] Der HErr JESUS um 30 n.Chr. zu Marta, der Schwester des verstorbenen Lazarus, den ER danach von den Toten auferweckte; nachzulesen in der BiBEL, Johannes 11:  www.neue.derbibelvertrauen.de/jo.html#11

Prophetische Worte des HErrn JESUS um 30 n.Chr. die uns nachDENKEN lassen sollten:

Von jetzt an werdet ihr mich nicht mehr sehen, bis ihr ruft: 'Gepriesen sei er, der kommt im Namen des Herrn!' JESUS wollte den Tempel verlassen. Als er gerade im Begriff war wegzugehen, kamen seine Jünger zu ihm und machten ihn auf die Pracht der Tempelbauten aufmerksam. "Ihr bewundert das alles?", erwiderte JESUS. "Doch ich versichere euch: Hier wird kein Stein auf dem anderen bleiben; es wird alles zerstört werden“ (Erfüllung der Prophetie um 70 n.Chr.). Als er später auf dem Ölberg saß und mit seinen Jüngern allein war, fragten sie ihn: "Wann wird das alles geschehen? Gibt es ein Zeichen, an dem wir deine Wiederkehr und das Ende der Welt erkennen können?" "Gebt Acht, dass euch niemand irreführt!", erwiderte JESUS. "Viele werden unter meinem Namen auftreten und von sich sagen: 'Ich bin der Messias!' Damit werden sie viele verführen. Erschreckt nicht, wenn ihr von Kriegen hört oder wenn Kriegsgefahr droht. Das muss so kommen, aber es ist noch nicht das Ende. Ein Volk wird sich gegen das andere erheben und ein Staat den anderen angreifen. In vielen Teilen der Welt wird es Hungersnöte und Erdbeben geben. Doch das ist erst der Anfang - der Beginn von Geburtswehen. Dann wird man euch bedrängen, misshandeln und töten. Die ganze Welt wird euch hassen, weil ihr zu mir gehört. Viele werden sich von mir abwenden; sie werden einander verraten und sich hassen. Viele falsche Propheten werden auftreten und viele in die Irre führen. Und weil die Gesetzlosigkeit überhandnehmen wird, wird auch die Liebe bei den meisten erkalten. Wer aber bis zum Ende standhaft bleibt, wird gerettet. Und diese Freudenbotschaft von der Gottesherrschaft wird in der ganzen Welt gepredigt werden, damit alle Völker sie hören. Dann erst kommt das Ende. Wenn ihr aber das 'Scheusal der Verwüstung', von dem der Prophet Daniel geredet hat am heiligen Ort stehen seht (BiBEL, Daniel 11 um 600 v.Chr.: www.neue.derbibelvertrauen.de/dan.html#11), – wer das liest, der merke auf! –, dann sollen die Einwohner Judäas in die Berge fliehen. Wer auf seiner Dachterrasse sitzt, soll keine Zeit damit verlieren, noch etwas aus dem Haus zu holen; und wer auf dem Feld ist, soll nicht mehr zurücklaufen, um seinen Umhang zu holen. Am schlimmsten wird es dann für schwangere Frauen und stillende Mütter sein. Betet darum, dass ihr nicht im Winter oder am Sabbat fliehen müsst! Denn dann wird es eine Schreckenszeit geben wie sie die Welt noch nie gesehen hat und wie es auch nie wieder geschehen wird. Würde diese schreckliche Zeit nicht verkürzt, könnte kein Mensch das überleben. Seinen Auserwählten zuliebe aber hat Gott die Zeit verkürzt. Wenn dann jemand zu euch sagt: 'Schaut her, da ist der Messias!' oder: 'Seht, er ist dort!', so glaubt es nicht! Denn es werden falsche Messiasse und falsche Propheten auftreten. Sie werden sich durch große Zeichen und Wundertaten ausweisen und würden sogar die Auserwählten verführen, wenn sie es könnten. 

Denkt daran: Ich habe euch alles vorausgesagt. Wenn sie also zu euch sagen: 'Seht, er ist in der Wüste draußen!', dann geht nicht hinaus! Oder: 'Seht, hier im Haus ist er!', dann glaubt es nicht! Denn wenn der Menschensohn wiederkommt, wird es sein, wie wenn ein Blitz den ganzen Horizont erhellt. Wo das Aas liegt, da sammeln sich die Geier. Doch unmittelbar nach dieser schrecklichen Zeit wird sich die Sonne verfinstern, und der Mond wird nicht mehr scheinen. Die Sterne werden vom Himmel stürzen  und die Kräfte des Himmels aus dem Gleichgewicht geraten.         Und dann wird das Zeichen des Menschensohns am Himmel erscheinen.                Alle Völker der Erde werden jammern und klagen, und dann werden sie den Menschensohn mit großer Macht und Herrlichkeit von den Wolken her kommen sehen. Dann wird er die Engel mit mächtigem Posaunenschall aussenden, um seine Auserwählten aus allen Himmelsrichtungen und von allen Enden der Welt zusammenzubringen.

BiBEL, JESUS um 30 n.Chr. in Matthäus 24: www.neue.derbibelvertrauen.de/mt.html#24

                                                                                                                                            umDENKEN durch Informieren & hieraus folgendes Handeln

in Liebe zum Nächsten wie zu mir Selbst

 

Wie denken Sie darüber? wie denkst du darüber?

                                                                                                                                          Gerhard Tummuseit

 

ein Botschafter                                                                                                                    des HErrn JESUS Christus, des kommenden Königs der Könige:

„Lasst euch versöhnen mit Gott“, denn

  ‘als des SchöpferGottes geliebte Kinder lebt ihr nicht mehr in der Furcht,

   denn die vollkommene Liebe treibt die Furcht aus‘. 

 

https://www.agtoptimiert.de/zukunftsorientierung-gute-nachrichten/botschafter-des-herrn-jesus-christus/ 

.

.

 

Gesendet: Freitag, 09. April 2021 um 15:10 Uhr
Von: gerhard.tummuseit@gmx.de
An: Presse+Rundfunk%AktiveBuergerunion@gmx.de, KirchGemeinden%gerhard.tummuseit@gmx.de, VereineAG-AN%ABCDoptimiert@gmx.de, Aerzte%AktiveBuergerunion@gmx.de, 16Laenderchefs+Bundeskanzlerin%AktiveBuergerunion@gmx.de, 16Bundeslaender%AktiveBuergerunion@gmx.de,                                                     "Abgeordnete Deutscher Bundestag" < mail@bundestag.de >
Betreff: Gastbeitrag: ANGST, MaskenPflicht, TestZwang, GesetzLos: Probelauf des AntiChristen? Kommt das ‘Kennzeichen des Tieres an Hand oder Stirn‘?  ->Wer wird letztendlich SIEGER sein?

 

ANGST, MaskenPflicht, TestZwang, GesetzLos, GENbasierte Impfungen,

GeltungsSucht, Neid, LIEB-losigkeit: Probelauf des AntiChristen?       

Kommt das ‘Kennzeichen des Tieres an Hand oder Stirn‘

ohne das NICHTS mehr geht?

-> Wer wird letztendlich SIEGER sein?

 

 

Liebe MitMenschen, liebe Bundesbürgerinnen & Bundesbürger,    

                                                                                                                                     

Was ist auf unserer Erde seit 1 Jahr los? Haben Sie sich das auch schon mal gefragt?

Erstmals und einzigartig weltweit eine ANGST die nicht fassbar ist,

vom Denken unseres ‘gesunden‘ Menschenverstandes nicht nachzuvollziehen!  

Angst fressen Seele auf‘ und viele unserer MitMenschen sterben daran,                         nicht an Covid19!

In der pdf-Anlage* erhalten Sie weitere Gedanken zu diesem Thema.

Ich denke es ist gut, den Briefinhalt vielen unserer MitMenschen zur Kenntnis zu geben,

könnte sich doch das Blickfeld dadurch etwas erweitern und könnten Trost, Hoffnung

& Zuversicht ins Leben kommen, vielleicht auch ein heilsames Erschrecken.

 

Wie denken Sie darüber?

 

Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Tummuseit             -       9.04.21


ALTERSvorSORGE - ZUKUNFTsORIENTIERUNG

ww.AGToptimiert.de

 

ANGST, MaskenPflicht, TestZwang, GesetzLos, GENbasierte Impfungen, GeltungsSucht, Neid, LIEB-losigkeit: Probelauf des AntiChristen? Kommt das ‘Kennzeichen des Tieres an Hand oder Stirn‘ ohne das NICHTS mehr geht?
->Wer wird letztendlich SIEGER sein?
CoronaKrise_ANGST, GesetzLos, GENbasiert[...]
PDF-Dokument [721.8 KB]

Ihr Ansprechpartner

Diplom Betriebswirt

Gerhard Tummuseit

Bankfilialdirektor a.D.

 

 

 

 

Terminvereinbarung:

Rufen Sie an, auf

Ihren Anruf freue ich mich:

+49 30 501 78 115

DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Altersvorsorge G Tummuseit

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.