AGToptimiert.de Gerhard Tummuseit ALTERSvorSORGE - ZUKUNFTsORIENTIERUNG: Botschafter des HErrn JESUS Christus
         AGToptimiert.de Gerhard Tummuseit      ALTERSvorSORGE - ZUKUNFTsORIENTIERUNG:        Botschafter des HErrn JESUS Christus    

>

Anzeige wegen erheblicher Gehwegmängel die eine Gefährdung für Alt-jung bedeuten auf Grundstück GSW / DEUTSCHE WOHNEN in Berlin-Zehlendorf

 

->ist dir so etwas schon mal unter die Füße gekommen?

 

Anzeige in Form eines Offenen EmailBriefs

                                      an Internetwache zu Nr. 210209-1649-i00307

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

am 10. Februar 2020 schrieb ich als Mieter einen Offenen E-MailBrief an                    DEUTSCHE WOHNEN u.a. wegen der Behebung von erheblichen Gehwegmängeln gem. Bürgerlichen Gesetzbuch § 535 ff. und bat darum diese unverzüglich zu beheben um Schäden an Leib und Leben zu vermeiden.

Die Gehwege in der Wohnanlage der GSW sind stellenweise so defekt, dass sie eine Gefahrenquelle für alle Fußgänger und Kinder -besonders für gehbehinderte Menschen- sind; stellenweise wachsen Baumwurzeln im Gehweg heraus, weil der Teerboden fehlt. So insbesondere auf einem Teilstück des Gehwegs von der Fischerhüttenstr. 56           zur Fischerhüttenstr. 56 c :

Da die DEUTSCHE WOHNEN SE auf mein o.a. Schreiben nicht antwortete bat ich das

Bau- und Wohnungsamt Steglitz-Zehlendorf um Hilfe so das es zu einem vor Ort Termin    

am 4.06.20 mit dem Ingenieur Rainer Tietz vom Bauaufsichtsamt kam,        

mit Herrn Dannecker von DEUTSCHE WOHNEN / GSW und meiner Person.

Obwohl vor Ort die defekten Gehwege beanstandet wurden

(die Herren Tietz vom Bauaufsichtsamt und Dannecker von DEUTSCHE WOHNEN/

 GSW sahen den Mangel, der kurzfristig behoben bzw. mit einer Absperrung   gesichert   werden sollte),

erfolgte weder die durch DEUTSCHE WOHNEN / GSW angekündigte  Absperrung noch wurde im Verlauf der folgenden 9 Monate der Gehwegschaden  behoben. Nach wie vor ist folglich die Gefährdung für Fußgänger gegeben,

                  die   Gefahrenquelle wurde nicht beseitigt:

 

Perspektive von Fischerhüttenstraße 56 c zur Fischerhüttenstr. 56:

 

Der Gehweg wird auch durch Personen genutzt die nicht in den Häusern der Wohnanlage wohnen (halböffentlicher Bereich?).

 

Gefahrenquelle verborgen unter Schnee:

Im Hinblick darauf, dass 6 Gründungsmitglieder unseres Vereins     

AKTIVE BÜRGERunion DEUTSCHLAND zum CHANCENoptimieren e.V.   

in der Wohnanlage Fischerhüttenstr. 56, 56a-g wohnen, nehme ich nunmehr 

die Anzeige im Namen des Vereins vor.

 

Gerhard Tummuseit    -   9.02.21

AKTIVE BÜRGERunion DEUTSCHLAND zum CHANCENoptimieren e.V.

derVorsitzende            

Fischerhüttenstraße 56 c

14163 Berlin – Zehlendorf

Tel. 030 501 78 126

Email: AktiveBuergerunion@gmx.de

Internet: www.ABCDoptimiert.de

 

 

P.S.: potentiell sind Kinder (auch als Radfahrer) und Erwachsene gefährdet,

         insbesondere auch Schwerbeschädigte.

 

 

D / Rainer Tietz – Bauaufsicht Steglitz-Zehlendorf

 

Ihr Ansprechpartner

Diplom Betriebswirt

Gerhard Tummuseit

Bankfilialdirektor a.D.

 

 

 

 

Terminvereinbarung:

Rufen Sie an, auf

Ihren Anruf freue ich mich:

+49 30 501 78 115

DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Altersvorsorge G Tummuseit

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.