AGToptimiert.de Gerhard Tummuseit ALTERSvorSORGE - ZUKUNFTsORIENTIERUNG: Botschafter des HErrn JESUS Christus
         AGToptimiert.de Gerhard Tummuseit      ALTERSvorSORGE - ZUKUNFTsORIENTIERUNG:        Botschafter des HErrn JESUS Christus    

                    

                      >

aufWACHEN: Offener Email-Brief

zur Petition vom 8./ 9.11.20 zu ‘Corona-Infektionszahlen Prüfen‘:

   Verbindung der Bundesländer untereinander ist sehr wichtig           -> gemeinsames Vorgehen

 

Offener Email-Brief zur Petition vom 8./ 9.11.20 zu ‘Corona-Infektionszahlen Prüfen

 

1. Die ‘Corona-infizierten Zahlen‘ rennen uns davon

    und fördern die Angst der BundesBürgerInnen ins Unermessliche:

    darum unverzüglich kontrollieren!

1.a. Strafrechtliche Folgen bei Falschmeldungen

 

2. Verbindung der Bundesländer untereinander ist sehr wichtig: gemeinsames Vorgehen                                                                                                                                                         

3. Koordination und Zusammenfassung der RKI-Daten bei Bundestagsabgeordneten

    mit Kontrollen durch alle Bundesländer

 

 

Sehr geehrte Bundestagsabgeordnete, sehr geehrte Abgeordnete der Länder,

 

sehr geehrte Bürgerschaft, sehr geehrte Parlamentarierinnen & Parlamentarier,

 

danke für Ihre Antworten und Bestätigungen der Petitionsannahme wie u.f.:

 

Abgeordnete des Deutschen Bundestages (Pet 2-19-15-99999-040220),

des Berliner Abgeordnetenhauses (6206/18),

der BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG (853/20),

der Bremische Bürgerschaft (Bestätigung vom 9.11.20),  

Brandenburg (Pet.-Nr. 686/7), Mecklenburg-Vorpommern (Pet.-Nr. 2020/00352),  

Niedersachsen (II/741-0219/99/18,  Rheinland Pfalz (P3-LE 83/20),  

Saarland (E3017/20) und  Sachsen (07/000795/2).  

                                                                                                                                         im Hinblick auf die immense Bedeutung die den Corona-Infektionszahlen  

beigemessen wird und die damit verbundene unverhältnismäßig angstschürende  

Panikmache der Regierungsverantwortlichen bitten wir Sie darum die Kontrollen

der Corona-Infektionszahlen BundesLänder-verbunden und BundesLänder-übergreifend

unverzüglich zu koordinieren:

zur Hilfe und zum Schutz der Ihnen anbefohlenen Menschen.  

Darüber hinaus ergreifen Sie bitte Maßnahmen die uns im Sinne der überwiegenden  

Ärzteschaft * ‘zurückkehren lassen zur Lebensnormalität‘.    

In der pdf-Anlage erhalten Sie den

Offenen Email-Brief zur Petition vom 8./ 9.11.20 zu ‘Corona-Infektionszahlen Prüfen

sowie als jpg-Anlagen die nunmehr unterschriebenen Seiten 1 & 5 der Petition.

 

In Liebe zum Nächsten wie zu mir Selbst

 

Gerhard Tummuseit        -     Berlin, 26.11.20

 

AKTIVE BÜRGERunion DEUTSCHLAND zum CHANCENoptimieren e.V.

derVorsitzende - www.ABCDoptimiert.de

 

 D / Ärzte

      Bundesrat

      Kirchen + Gemeinden

      Vereine / Verbände

      Rundfunk & Presse

 

 


(*) Im Fazit der Ärzte heißt es: „Wir setzen auf Gebote anstelle von Verboten, auf Eigenverantwortung anstelle von Bevormundung.“ Verbote oder Bevormundung hätten „eine kurze Halbwertszeit“. Sie entsprächen für die Autoren nicht dem Verständnis einer freiheitlich demokratischen Grundordnung. https://www.welt.de/politik/deutschland/article218811510/Corona-Virologen-und-Aerzte-stellen-sich-gegen-Lockdown.html

Mit zu den Unterstützern gehört etwa der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands, kurz SpiFa und der Virchowbund. Dr. Dirk Heinrich, Vorstandsvorsitzender des SpiFa und auch Bundesvorsitzender des Virchowbundes, erläutert im Podcast-Gespräch, was die Verbände bewogen hat, die Vorschläge zu unterstützen, welche Diskussionen es auslösen soll und vor allem, was jetzt zu tun ist aus Sicht der Ärzte (18:00 Minuten). https://www.aerztezeitung.de/Podcasts/Was-Aerzte-an-der-Corona-Strategie-der-Regierung-stoert-414165.html

 

AKTIVE BÜRGERunion DEUTSCHLAND zum CHANCENoptimieren e.V.
derVorsitzende
Gerhard Tummuseit
14163 Berlin-Zehlendorf

Tel.: 030 - 501 78 126
Mail:
AktiveBuergerunion_G.Tummuseit@gmx.de  
Internet: www.ABCDoptimiert.de

 

 

Gesendet: Donnerstag, 26. November 2020 um 07:53 Uhr
Von: AktiveBuergerunion_G.Tummuseit@gmx.de


An: post@landtag-bw.de, landtag@bayern.landtag.de, post@landtag.brandenburg.de, Petitionsausschuss@buergerschaft.bremen.de, kontakt@bk.hamburg.de, d.Rhiemeier@ltg.hessen.de, Poststelle@landtag-mv.de, internet-redaktion@stk.niedersachsen.de, email@landtag.nrw.de, poststelle@landtag.rlp.de, poststelle@landtag-saar.de, landtag@tl.sachsen-anhalt.de, registratur@landtag.ltsh.de, "Petitionssausschuss Abgeordnetenhaus von Berlin" <petmail@parlament-berlin.de>, "Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages" <epetitionen@dbt-internet.de>, Michael.Weiss@buergerschaft.bremen.de, eingabebuero@lt.niedersachsen.de, eingabendienste@bk.hamburg.de, petitionsausschuss@landtag.brandenburg.de, t.Thiel@landtag-saar.de, post@slt.sachsen.de, poststelle@landtag.rlp.de, bundesrat@bundesrat.de
Cc: "Ärzte Bundesärztekammer Arbeitsgemeinschaft der deutschen Ärztekammern" <info@baek.de>, "Gewerkschaftliche, gesundheits- und berufspolitische Interessenvertretung aller angestellten und beamteten Ärztinnen und Ärzte in Deutschland" <bundesverband@marburger-bund.de>, "Ärzte fuer Aufklärung" <kontakt@aerzte-fuer-aufklaerung.de>, KirchGemeinden%gerhard.tummuseit@gmx.de, VereineAG-AN%ABCDoptimiert@gmx.de, Presse+Rundfunk%AktiveBuergerunion@gmx.de


Betreff: Offener Email-Brief zur Petition vom 8./ 9.11.20 zu ‘Corona-Infektionszahlen Prüfen‘:

Verbindung der Bundesländer untereinander ist sehr wichtig -> gemeinsames Vorgehen

 

.

 

Offener Email-Brief zur Petition vom 8./ 9.11.20 zu ‘Corona-Infektionszahlen Prüfen

 

 

1. Die ‘Corona-infizierten Zahlen‘ rennen uns davon

    und fördern die Angst der BundesBürgerInnen ins Unermessliche:

    darum unverzüglich kontrollieren!

1.a. Strafrechtliche Folgen bei Falschmeldungen

 

2. Verbindung der Bundesländer untereinander ist sehr wichtig: gemeinsames Vorgehen                                                                                                                                                  

3. Koordination und Zusammenfassung der RKI-Daten bei Bundestagsabgeordneten

    mit Kontrollen durch alle Bundesländer

 

 

 

Sehr geehrte Bundestagsabgeordnete, sehr geehrte Abgeordnete der Länder,

 

sehr geehrte Bürgerschaft, sehr geehrte Parlamentarierinnen & Parlamentarier,

 

die unten folgenden Bedenken von MitMenschen möchte ich Ihnen zur Kenntnis geben

und Sie sehr eindringlich nochmal im Namen von AKTIVE BÜRGERunion DEUTSCHLAND zum CHANCENoptimieren e.V. darum bitten, sehr zeitnah Ihre Kontrollfunktion i.R. des ‘4-Augen-Prinzips‘ wahrzunehmen.

 

C-D W.: Selbst wenn das mehrfach eingeforderte Vieraugenprinzip machbar sein sollte,


ABCD: es sollte m.E. sehr zeitnah ‚machbar‘ gemacht werden um durch korrekte Zahlen
die unermesslich groß geschürte Angst von den BundesBürgerInnen zu nehmen

 

C-D W.: angefangen bei den bereits überlasteten Laboren als Erstmelder in der  

              vierstufigen Kette,


ABCD: hier könnte bereits ein sehr großes Fehlerpotenzial liegen:
            permanent überlastete MitMenschen arbeiten nicht mehr korrekt

 

C-D W.: wird eine solche geforderte Kontrolle die Infektionszahlen nicht signifikant

             verändern


Es kommt darauf an,
wie exakt bisher die Mitteilungen von den Laboren gemeldet wurden:
Sind unsere MitMenschen, bei denen man eine Corona-Infektion feststellte,
nur als Nummer weiter gemeldet worden,
oder aber mit Vor-/ und Nachnamen sowie dem Geburtsdatum -
->– das ist m.E. sehr wichtig,
so dass die kotrollierenden ParlamentarierInnen (wie in der Petition beantragt) erforderlichenfalls bei dem/der infizierten MitbürgerIn nachfragen können.
Hieraus würde eine echte Fürsorge/Bürgernähe sprechen
(man könnte sich auch erkundigen, ob die/der Infizierte krank wurde),
denn wir wissen ja alle, das auf die Zahlen der Corona-Infizierten die gesamten Handlungen der RegierungsVerantwortlichen abgestellt wurden und immer wieder werden!

 

C-D W.: Wie zuverlässig ist die Annahme, dass die Fehlerquote bei den Meldungen zu

              den Testergebnissen zwischen 0,2 Prozent und 50 Prozent liegen soll.

 

 

Hierzu verweise ich auf den oben angegebenen Link-Artikel* und teile hieraus auszugsw.mit:

‘95, 98 oder sogar 99,8 Prozent Genauigkeit sollen aktuelle Tests auf das Corona-Virus haben, so rühmen sich zumindest die Entwickler.
Gleichzeitig behaupten Kritiker,

dass die Fehlerquote der ermittelten Infektionen bei 30 oder gar 50 Prozent liegen könne.
Was stimmt also?
Paradoxerweise kann beides stimmen - die Werte beziehen sich aber auf unterschiedliche Aspekte, die man nicht isoliert betrachten sollte.‘
*
https://www.tagesschau.de/faktenfinder/corona-test-117.html
.
 

Ich werde jetzt jeden Tag
eine Bestätigung der Eingabe betreffend der

'PETITION: Werden die Corona-Infektionszahlen
auf ihrem langen Weg zum RKI im ‘4-Augen-Prinzip‘ geprüft?'

an die BundestagsAbgeordneten und die 16 BundesLänder
und deren Abgeordnete, Bürgerschaft & Parlamentarier veröffentlichen.
3. es folgt BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG 11.11.20

 

C-D W.: Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Nachverfolgung Ihrer Petitionseingaben.


Danke, diesen Erfolg können nicht nur wir von
AKTIVE BÜRGERunion DEUTSCHLAND zum CHANCENoptimieren e.V.
gebrauchen,
sondern dieser Erfolg ist für uns ALLE in der Bundesrepublik wichtig,
würde doch dadurch erstmalig deutlich werden,
ob die InfektionsZahlen beim Robert-Koch-Institut richtig ankommen
und dann auch vom RKI korrekt weitergemeldet werden.


Die RegierungsVerantwortlichen bauen doch ihr ganzes Handeln darauf auf,
so dass nicht nur dadurch unser Zusammenleben als Menschen massiv ge-/zerstört wird, sondern auch unserem WirtschaftsLeben (den Arbeitenden)

erheblicher Schaden zufügt wird
UND das,
obwohl bisher die Auswirkungen des Corona-Virus nicht negativ stärker
als die Auswirkungen einer mittel-starken Grippe-Welle sein sollen:

 

C-D W.: Aus dem Antwortschreiben aus Hamburg ist ersichtlich, dass die Bearbeitung der Petition in mehreren Stufen erfolgt und bis zu 6 Monaten dauern kann bis eine Annahme bzw. ein Bescheid zur Petition erfolgt.


ABCD: Ja, dank Ihrer Kommentare werde ich diesbezüglich die Abgeordneten darum bitten, dieser Petition eine höhere Priorität einzuräumen, gerade im Hinblick auf

die sehr hohe Bedeutung für 83.000.000 Millionen MitMenschen in Deutschland:

Strafrechtliche Folgen für Falschmeldungen greifen ab sofort.
 

 

 

C-D W.: Es ist zu hoffen, dass bis in 6 Monaten bereits ein Teil der deutschen Bevölkerung geimpft werden kann. Mit den ersten Impfungen soll noch im Dezember begonnen werden …


ABCD: Die Impfungen könnten sich zu einem großen Gesundheitsproblem für viele Menschen entwickeln, soll doch erstmals ein Impfstoff gespritzt werden der extrem hohe Neben-Wirkungen auf uns Menschen haben kann und nicht ausreichend getestet wurde. Dazu sollte unbedingt der Rat der medizinischen Experten beachtet werden;

unsere Ärzte Prof. Streeck, Prof. Baghdi und Dr. Wodarg sind vertrauenswürdig.

 

Folglich sollten wir umDENKEN:


In der Liebe zum Nächsten wie zu mir Selbst

 

Gerhard Tummuseit

 

AKTIVE BÜRGERunion DEUTSCHLAND zum CHANCENoptimieren e.V.


derVorsitzende     -    www.ABCDoptimiert.de

 

 

AKTIVE BÜRGERunion DEUTSCHLAND zum CHANCENoptimieren e.V.

derVorsitzende: Gerhard Tummuseit

Fischerhüttenstraße 56 c

14163 Berlin – Zehlendorf

 

Tel. 030 501 78 126

Email: AktiveBuergerunion@gmx.de

Internet: www.ABCDoptimiert.de

 

 

D / Ärzte

     Bundesrat

     Kirchen + Gemeinden

     Vereine / Verbände

     Rundfunk & Presse

 

.

.

Betreff: aufWACHEN: Offener Email-Brief zur Petition vom 8./ 9.11.20                                       

                                        zu ‘Corona-Infektionszahlen Prüfen‘:                                                        

                                        Verbindung der Bundesländer untereinander ist sehr wichtig

                                        -> gemeinsames Vorgehen

 

Sehr geehrte

Abgeordnete des Berliner Abgeordnetenhauses,

Abgeordnete des Deutschen Bundestages,

 

aufWACHEN

->werden Sie im Hinblick auf die ‘infizierten Corona-Infektions-Zahlen‘ initiativ:  

Kontrollieren Sie und lassen Sie Diejenigen Bestrafen, die diese 'infizierten Zahlen'

ANGSTfördernd ins Unermessliche treiben.

Gehen Sie voran, Herr Regierender Bürgermeister Müller,

gehen Sie voran, Herr Präsident des Deutschen Bundestages Dr. Schäuble !!

 

Ihre Ihnen dann sehr dankbaren mehr als 80 Millionen MitMenschen ;-(

 

Hochachtungsvoll

 

Gerhard Tummuseit

 



AKTIVE BÜRGERunion DEUTSCHLAND zum CHANCENoptimieren e.V.
derVorsitzende
Gerhard Tummuseit
Fischerhüttenstraße 56 c
14163 Berlin-Zehlendorf

Tel.: 030 - 501 78 126

Mail: AktiveBuergerunion_G.Tummuseit@gmx.de

Internet: www.ABCDoptimiert.de

 

 

Gesendet: Donnerstag, 26. November 2020 um 11:12 Uhr
Von: AktiveBuergerunion_G.Tummuseit@gmx.de
An: "Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble" <wolfgang.schaeuble@bundestag.de>, "Der Regierende Bürgermeister"                   <der-regierende-buergermeister@senatskanzlei.berlin.de>, buergerbuero@wolfgang-albers.de, turgut.altug@gruene-fraktion-berlin.de, arndt.m@berlin.de, sabine.bangert@gruene-fraktion-berlin.de, abaum@piratenfraktion-berlin.de, canan.bayram@gruene-fraktion-berlin.de, franziska.becker@spd.parlament-berlin.de, dirk.behrendt@gruene-fraktion-berlin.de, bentele@cdu-fraktion.berlin.de, alessa.berkenkamp@gruene-fraktion-berlin.de, thomas.birk@gruene-fraktion-berlin.de, carola.bluhm@die-linke-berlin.de, brauer@linksfraktion-berlin.de, post@matthias-brauner.de, michael.braun@bln.de, breitenbach@linksfraktion-berlin.de, info@daniel-buchholz.de, info@dennis-buchner.de, marianne.burkert-eulitz@gruene-fraktion-berlin.de, "Abgeordnete Deutscher Bundestag" <mail@bundestag.de>, gclausbrunner@piratenfraktion-berlin.de, czaja@cdu-fraktion.berlin.de, ina.czyborra@spd.parlament-berlin.de, martin.delius@piratenfraktion-berlin.de, dietmann@cdu-fraktion.berlin.de, doering@linksfraktion-berlin.de, bd@burkard-dregger.berlin, bjoern.eggert@spd.parlament-berlin.de, jochen.esser@gruene-fraktion-berlin.de, buero@stefan-evers.de, kirsten.flesch@spd.parlament-berlin.de, freiberg@cdu-fraktion.berlin.de, freymark@cdu-fraktion.berlin.de, friederici@cdu-fraktion.berlin.de
Cc: Michael.Abercron@bundestag.de, Doris.Achelwilm@bundestag.de, Grigorios.Aggelidis@bundestag.de, Goekay.Akbulut@bundestag.de, Stephan.Albani@bundestag.de, Renata.Alt@bundestag.de, Norbert.Altenkamp@bundestag.de, Peter.Altmaier@bundestag.de, Philipp.Amthor@bundestag.de, Luise.Amtsberg@bundestag.de, Kerstin.Andreae@bundestag.de, Niels.Annen@bundestag.de, Ingrid.Arndt-Brauer@bundestag.de, Christine.Aschenberg-Dugnus@bundestag.de, Artur.Auernhammer@bundestag.de, Peter.Aumer@bundestag.de, Lisa.Badum@bundestag.de, Heike.Baehrens@bundestag.de, Annalena.Baerbock@bundestag.de, Ulrike.Bahr@bundestag.de, Dorothee.Baer@bundestag.de, Bad.Kissingen@bundestag.de, Thomas.Bareiss@bundestag.de, Katarina.Barley@bundestag.de, Doris.Barnett@bundestag.de, Simone.Barrientos@bundestag.de, Norbert.Barthle@bundestag.de, Matthias.Bartke@bundestag.de, Soeren.Bartol@bundestag.de, Dietmar.Bartsch@bundestag.de, Baerbel.Bas@bundestag.de, Nicole.Bauer@bundestag.de, Margarete.Bause@bundestag.de, Danyal.Bayaz@bundestag.de, Canan.Bayram@bundestag.de, Jens.Beeck@bundestag.de, Olaf.In.Der.Beek@bundestag.de, Olaf.Beek@bundestag.de, Nicola.Beer@bundestag.de, Maik.Beermann@bundestag.de, Manfred.Behrens@bundestag.de, Veronika.Bellmann@bundestag.de, Sybille.Benning@bundestag.de, Andre.Berghegger@bundestag.de, Melanie.Bernstein@bundestag.de, Christoph.Bernstiel@bundestag.de, Lorenz.Goesta.Beutin@bundestag.de, Peter.Beyer@bundestag.de, Marc.Biadacz@bundestag.de, Steffen.Bilger@bundestag.de, Lothar.Binding@bundestag.de, Matthias.Birkwald@bundestag.de, Peter.Bleser@bundestag.de, Heidrun.Bluhm@bundestag.de, Norbert.Brackmann@bundestag.de, Michael.Brand@bundestag.de, Jens.Brandenburg@bundestag.de, Mario.Brandenburg@bundestag.de, Reinhard.Brandl@bundestag.de, Michel.Brandt@bundestag.de, Franziska.Brantner@bundestag.de, Ralf.Brauksiepe@bundestag.de, Helge.Braun@bundestag.de, Silvia.Breher@bundestag.de, Sebastian.Brehm@bundestag.de, Heike.Brehmer@bundestag.de, Leni.Breymaier@bundestag.de, Ralph.Brinkhaus@bundestag.de, Carsten.Brodesser@bundestag.de, Agnieszka.Brugger@bundestag.de, Karl-Heinz.Brunner@bundestag.de, Christine.Buchholz@bundestag.de, Katrin.Budde@bundestag.de, Birke.Bull-Bischoff@bundestag.de

 

<

Ihr Ansprechpartner

Diplom Betriebswirt

Gerhard Tummuseit

Bankfilialdirektor a.D.

 

 

 

 

Terminvereinbarung:

Rufen Sie an, auf

Ihren Anruf freue ich mich:

+49 30 501 78 115

DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Altersvorsorge G Tummuseit

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.