AGToptimiert.de Gerhard Tummuseit ALTERSvorSORGE - ZUKUNFTsORIENTIERUNG: Botschafter des HErrn JESUS Christus
         AGToptimiert.de Gerhard Tummuseit      ALTERSvorSORGE - ZUKUNFTsORIENTIERUNG:        Botschafter des HErrn JESUS Christus    

           >

Anzeige & Petition wegen 

des Zerstörens von Ehen & Familien 

durch Bundeskanzlerin & RegierungsChefs der 16 Bundesländer 

 

2. PETiTiON / Offener Email-Brief an Bundestag & Abgeordnetenhaus Berlin

 

1. Anzeige zu polizeilichem Aktenzeichen 201130-1639-i00347‘ vom 28.11.20:

 

Frau Dr. Angela Merkel trägt in ihrer Funktion als Bundeskanzlerin wesentlich 

zum Zerstören von Ehe & Familie bei, obwohl Ehe & Familie unter dem besonderen 

‘Schutz der staatlichen Ordnung und Rechtsordnung‘ stehen[1].  

Die Bundeskanzlerin hebelt  die ‘Bestandsgarantie[2] für Ehe und Familie  

als rechtliche Institutionen‘ aus.  

Sie bedient sich dazu sowohl der Bundestagsabgeordneten[3] als auch der Länderchefs

der 16 Bundesländer auch in dieser Zeit der Corona-Krise - obwohl Fakten dagegen 

sprechen und maßgebliche Gesundheitsexperten zur Rückkehr in die Normalität raten.

Die Kanzlerin hingegen lässt Angst ins Unermessliche schüren und verschärft die  

Bedingungen des Zusammenlebens für Ehen & Familien obwohl sich die Mortabilität[4]  

nicht wesentlich seit Jahresanfang 2020

-vor den sehr einschneidenden Maßnahmen der RegierungsVerantwortlichen-

und dem offiziellen Beginn der Pandemie

von der Mortabilität in den Jahren 2016 – 2019 unterscheidet !

Bereits im Jahr 2017 trug Frau Dr. Merkel ganz wesentlich dazu bei Ehe & Familie zu zerstören indem durch die neue Ehe-Gesetzgebung nicht mehr Mann & Frau und Kind  

die Familie im Sinne des Grundgesetzes bilden sondern willkürlich/täglich wechselnd

-wer es denn so haben will- alle ‘Gender-Geschlechter‘ wild durcheinander.

Kindern wurde damit ihre Orientierung genommen, sie wurden in vielen Fällen sowohl  

um den leiblichen Vater als auch die leibliche Mutter gebracht!  

Nunmehr setzt die Kanzlerin noch eins drauf und reglementiert unser Volk bezüglich

des FamilienBeisammenSeins durch die -so scheint es- willkürliche Begrenzung  

auf 5 Erwachsene pro Zusammenkunft.  Vielen Familien wird es dadurch verboten,  

sich zu treffen, wenn sie mehr als 5 Erwachsene sind.

Sie dürfen als Groß-Familie nicht mehr zusammen kommen, obwohl der Familienkern  

nach wie vor aus der vom SchöpferGott gewollten Ordnung Vater & Mutter,  

Schwieger-/Sohn und Schwieger-/ Tochter besteht:

Folglich müsste ein Groß-Elternteil  

bei Zusammenkünften auf die Familienfeier gezwungener Maßen verzichten,

da sie dann ‘eine gefährliche Menschengruppe von 6 Menschen bilden‘ würden.

Sollten sich Familien bereits am vergangenen Wochenende zu sechs Erwachsenen

und mehr getroffen haben, dann nur in der großen Angst vor sie evtl. denunzierenden  

Nachbarinnen & Nachbarn, in der Angst vor der Polizei, die ja jederzeit klingeln könnte um ihr ‘illegales Treffen‘ aufzuLösen und mit Strafe zu belegen.  

Unsere Bundeskanzlerin Frau Dr. Angela Merkel & die MitRegierungsVerantwortlichen  

machen m.E. ‘Karriere um jeden Preis‘

zu Lasten der Gesundheit & des Lebens ihrer MitMenschen, die Ihnen 

‘im Bewusstsein ihrer Verantwortung vor Gott und den Menschen[5]‘   

anvertraut wurden, von denen sie Schaden abwenden wollten.

 

Die Anzeige richtet sich gegen Frau Dr. Merkel, einige ihrer Ministerinnen & Minister sowie die Regierungschefs der 16 Bundesländer;

die Petition an die Abgeordneten mit dem Ziel:  

die Ehe- & Familien-störenden & –zerstörenden Maßnahmen unverzüglich einzustellen und den bisher angerichteten Schaden, soweit möglich,

wieder in Ordnung zu bringen.

 

Hochachtungsvoll

 

In Liebe zum Nächsten wie zu mir Selbst

 

Gerhard Tummuseit   -   Berlin, 30.11.20 Anzeige / Petition vom 2.12.20

 

AKTIVE BÜRGERunion DEUTSCHLAND zum CHANCENoptimieren e.V.

derVorsitzende 

Fischerhüttenstraße 56 c

14163 Berlin – Zehlendorf

Tel. 030 501 78 126

Email: AktiveBuergerunion@gmx.de        Internet: www.ABCDoptimiert.de

 

 

Dieser obige Beitrag wurde veröffentlicht unter folgender Link-Adresse bei:

AKTIVE BÜRGERunion DEUTSCHLAND zum CHANCENoptimieren e.V.

Anzeige wegen des Zerstörens von Ehen & Familien gegen Bundeskanzlerin & 16 LänderChefs:       

Anzeige & Petition wg. des Zerstörens von Ehen & Familien, gegen Frau Dr. Angela Merkel, einige ihrer Ministerinnen & Minister, sowie die Regierungschefs der 16 Bundesl., Ziel: Ehen & Familien helfen (agtoptimiert.de)

 

[3] Unter „Ehe“ wurde bis vor kurzem noch ausschließlich die Ehe zwischen Mann und Frau verstanden. Seit            Inkrafttreten des Gesetzes zur Einführung des Rechts auf Eheschließung für Personen gleichen Geschlechts am 1.10.2017 erfasst der Begriff ebenso die Ehe zwischen Personen gleichen Geschlechts („Ehe für alle“, vgl.                         § 1353 Absatz 1 Satz 1 BGB neue Fassung https://www.juraforum.de/lexikon/familie

 

Staatsanwaltschaft Berlin   –   18. Januar 2021   –   Geschäftszeichen: 237 Js 83/21

 

Herrn Gerhard Tummuseit

 

Ermittlungsverfahren gegen Dr. Angela Dorothea Merkel

Vorwurf: Verstoß gegen das StGB

Ihre Strafanzeige vom 2.12.2020 auf dem Internet Portal

 

Sehr geehrter Herr Tummuseit,

 

den von Ihnen zur Anzeige gebracht den Sachverhalt habe ich geprüft, jedoch von der Einleitung strafrechtlicher Ermittlungen abgesehen.

 

Nach den §§ 152 Abs. 2, 160 Abs. 1 der Strafprozessordnung ist die Staatsanwalt

nur dann zu einer Aufnahme von Ermittlungen berechtigt, denn konkrete Anhaltspunkte

für die Begehung einer Straftat vorliegen. Derartige Anhaltspunkte lassen sich ihrem Vor-bringen jedoch nicht entnehmen.

 

Aufgabe der Strafverfolgungsbehörden ist von Gesetzes wegen die Prüfung von ihr unter-breiteten Sachverhalten im Hinblick auf ihre strafrechtliche Relevanz. Nicht jedes rechtswidrige Verhalten, selbst wenn es ein Verstoß gegen Regelungen des Grundgesetzes begründen sollte, ist auch strafbar. Eine Straftat liegt nur vor, wenn der Gesetzgeber ein Verhalten genau beschreibt und für die Erfüllung dieses Tatbestandes eine strafrechtliche Sanktion vorschreibt, es mithin den Tatbestand einer Strafvorschrift erfüllt. Das von Ihnen Geschilderte mag unter mancherlei Aspekten diskussionswürdig sein. Unter der hier allein maßgeblichen strafrechtlichen Gesichtspunkten bestehen jedoch keine zureichenden tat-sächlichen Anhaltspunkte für eine verfolgbar Straftat

(§ 152 Absatz 2 Strafprozessordnung).

 

Ferner entzieht es sich einer hiesigen Zuständigkeit, die betreffenden Sachverhalte dar-  über hinaus in anderer rechtlicher Hinsicht, nämlich zum Beispiel, ob bei der betreffenden Entscheidung die Regelungen der Gesundheitsvorsorge, insbesondere des Infektions-schutzgesetzes, angemessen zutreffend angewandt wurden, einer Prüfung zu unterziehen. Hierzu sind gegebenenfalls die Fachgerichte berufen,

ohne dass die Staatsanwaltschaft hierzu auch nur eine vorläufige Bewertung abgegeben kann.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

(Hennicke)

Staatsanwalt

.

>Text aus u.f. Brief (Bild S. 1+2) übernommen

.

Sehr geehrte Abgeordnete, sehr geehrte Damen und Herren,

 

geliebte MitMenschen in der Bundesrepublik DEUTSCHLAND,

 

Gott sei Dank haben wir in unserem schönen Land mehrere Möglichkeiten

uns selbst und unserem Nächsten zu dienen, in der uns vom SchöpferGott

geschenkten Liebe. Besonders deutlich wird dies in der Advents- & Weihnachtszeit:

Wir erfreuen uns an den Lichtern und an dem Licht das vor rund 2.000 Jahren

in Gottes Wort, in seinem einziggeborenen Sohn JESUS Christus, auf die Erde kam.

Wollte ER uns doch dadurch ermöglichen seine geliebten Kinder zu werden,

IHM, dem GottesSohn gleich in alle Ewigkeiten: gesund + herrlich + vollkommen !!!

Aber, bis zum 2. Kommen des HErrn JESUS Christus haben wir noch zu Leiden unter

Krankheiten und der Unvollkommenheit eines jeden von uns.

Doch wir in der Bundesrepublik Deutschland haben ein gutes Gesundheitssystem mit

hervorragenden Ärzten (Prof. Robert Koch, nach dem das RKI benannt wurde, gehörte

letzten Endes nicht mehr dazu) die uns in dieser Krisenzeit dazu raten in die Normalität

des Lebens zurückzukehren. Folglich sollten wir -insbesondere unsere  Regierungs- 

Verantwortlichen- auf diese Mediziner hören, unsere übertrieben hochgeschürten Ängste

auf ein Normalmaß zurückführen und GOTT vertrauend in die weitere Advents- &  

Weihnachtszeit gehen. Damit das möglich wird habe ich als Vereinsvorsitzender von

AKTIVE BÜRGERunion DEUTSCHLAND zum CHANCENoptimieren e.V.

sowohl unsere RegierungsVerantwortlichen angezeigt als auch eine Petition an die

Abgeordneten des Bundestages & des Berliner Abgeordnetenhauses initiiert.

Möge unser HErrGott Gelingen dazu schenken.

 

Wir sollten umDENKEN:

in der Liebe zum Nächsten wie zu mir Selbst

 

Gerhard Tummuseit     -  im Jahr 2020 n.Chr.

 

AKTIVE BÜRGERunion DEUTSCHLAND zum CHANCENoptimieren e.V.

derVorsitzende   www.ABCDoptimiert.de

 

 

P.S.: Unsere Polizistinnen & Polizisten, die ich nach wie vor als 'Freunde & Helfer' ansehe,

        würden zu den BUUUHHHH-Männern & BUUUUHHHH-Frauen unserer Nation werden,

        sollten diese Anordnungen der Regierungsverantwortlichen umgesetzt werden.

        Wollen das unsere MitBürgerInnen im PolizeiDIENST?

        Wollen wir das?

        Wie DENKEN Sie darüber?

 

 

Anlagen:

 

PETiTiON-Offener EmailBrief an Abgeordnete Berlin+Bundestag + Anzeige wg. FamilienZerstörung gg. Dr. Angela Merkel u. 16 LänderChefs_20201202_pdf.

PETiTiON-Offener EmailBrief an Abgeordnete Berlin+Bundestag + Anzeige wg. FamilienZerstörung gg. Dr. Angela Merkel u. 16 LänderChefs_20201202_pdf.
PETiTiON-Offener EmailBrief an Abgeordne[...]
PDF-Dokument [859.4 KB]

 

Bild um mehr als 80 Millionen BundesBürgerInnen zu gewinnen

    für AKTIVE BÜRGERunion DEUTSCHLAND zum CHANCENoptimieren e.V.

Ihr Ansprechpartner

Diplom Betriebswirt

Gerhard Tummuseit

Bankfilialdirektor a.D.

 

 

 

 

Terminvereinbarung:

Rufen Sie an, auf

Ihren Anruf freue ich mich:

+49 30 501 78 115

DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Altersvorsorge G Tummuseit

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.