AGToptimiert.de ALTERSvorSORGE - ZUKUNFTsORIENTIERUNG: Geld "freisetzen" zum LEBEN
                    AGToptimiert.de      ALTERSvorSORGE - ZUKUNFTsORIENTIERUNG:                Geld "freisetzen" zum LEBEN   

Bitte ENGAGIEREN SIE sich für IHRE optimierte bAV-Rente !          

bAV-Reform über die Abgeordneten des Bundestages möglich ?!       

Die betriebliche Altersvorsorge

(bAV) wird zu wenig von den Angestellten genutzt, sie ist nicht attraktiv.

 

Erhalten die Rentnerinnen und Rentner die bAV-Rente,

dann beginnt ein Erschrecken:

 

Rund 40% der Rente gehen durch Abgaben an den Staat und

die Krankenkassen  in Form

von Steuern und Krankenversicherungsbeiträge

für ihren Lebensunterhalt verloren.

 

Das darf nicht sein,

das sollte rückwirkend ab dem Jahre 2004 korrigiert werden.

 

Eine Reform zur Belebung der bAV ist dringend geboten.

 

Aktuell fügte ich das Schreiben des

Petitionsausschusses Deutscher Bundestag vom 23.03.15 ein.

 

So wie ich das verstehe, wollen die Bundestagsabgeordneten

die volle Verbeitragung der Krankenversicherungsbeiträge

bei den bAV-Renten "zementieren".

 

Wie sehen Sie das?

Können wir etwas dagegen tun?

Wenn ja, was?

 

Unser gesunder Menschenverstand,

gepaart mit Kenntnissen aus dem juristischen und steuerlichen Bereich,

ist jetzt gefragt:

 

Wie gehen wir weiter so vor, dass wir

erfolgreich die bAV-Renten entlasten?

 

Es wäre super,

wenn Sie diese Initiative

zum Wohle vieler Bundesbürgerinnen und Bundesbürger

an Ihr Netzwerk weiter empfehlen

und die für Sie zuständigen Bundestagsabgeordneten diesbezüglich

anschreiben und ansprechen :-) !!!

 

 

In den Anlagen folgen Briefe an die

 

Mitglieder des Deutschen Bundestages sowie den

 

Petitionsausschuss des Bundestages

 

samt Anlagen und Antworten.

 

 

Aktuell liegen mir 3 Eingangsbestätigungen des

Deutschen Bundestages Petitionsausschuss vor:

 

1 x zum Steuerrecht und  

2 x zur Gesetzlichen Krankenversicherung - Beiträge.

 

Zum Steuerrecht innerhalb der bAV wird es keine Veröffentlichung

auf der Plattform des Petitionsausschusses geben,

zur gesetzlichen Krankenversicherung äußerte ich mich

mit der u.f. Bitte an den zuständigen Oberamtsrat, geschrieben am 26.01.2015:

 

 

 

Des Weiteren finden Sie in der unten folgenden pdf-Anlage

die Stellungnahme des Info-Service -Grüne Bundestagsfraktion vom 22.12.2014:

 

2. Offener Email-Brief hinsichtlich der Antwort des Bundesministeriums Finanzen
Petitionsverfahren hinsichtlich der doppelt verbitrageten RV-Beiträge soll abgeschlossen werden.

Ihr Ansprechpartner

Diplom Betriebswirt

Gerhard Tummuseit

Bankfilialdirektor a.D.

 

 

 

 

Terminvereinbarung:

Rufen Sie an, auf

Ihren Anruf freue ich mich:

+49 30 501 78 115

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

Gerhard Tummuseit

DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Altersvorsorge G Tummuseit

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.