AGToptimiert.de ALTERSvorSORGE - ZUKUNFTsORIENTIERUNG: Geld "freisetzen" zum LEBEN
                    AGToptimiert.de      ALTERSvorSORGE - ZUKUNFTsORIENTIERUNG:                Geld "freisetzen" zum LEBEN   

Appell an Berliner Abgeordnete vor der Wahl 2016                                                               

Der Appell an die Abgeordneten des Berliner Abgeordnetenhauses folgt nach dem Bild.

 

Die Forschungsgruppe Wahlen liefert(e) es "GRÜN auf BLAU":

 

In Berlin hat die Politik beim Bau des Flughafens total versagt:

 

94% der Befragten sahen das so!

 

Spiegelt das Berliner Wahlergebnis 2016 diese Ansicht wieder ?

 

(durch einen Klick auf das Bild wird es größer)

Gesendet: Donnerstag, 15. September 2016 um 09:00 Uhr herum
Von:         
AKTIVe.ndB-G.Tummuseit@gmx.de
An:           
Abgeordnete des Abgeordnetenhauses Berlin
Betreff:     Offener Email-Brief an Abgeordnete in BERLIN:

                  FlugLÄRM über Berlin + Ausgaben für FBB

 

Zu hoher Einsatz Öffentlicher Mittel ab 2010

für den Berlin-Brandenburgischen Flughafen 

 

FlugLärm über Berlin – NEU über dem Stadtteil Steglitz-Zehlendorf (>260T Einw.)

- auch sonntags bereits um 6.00 Uhr beginnend oft bis 23.00 Uhr in der Nacht

 

 

Sehr geehrter Regierender Bürgermeister, sehr geehrte Senatorinnen und Senatoren,

sehr geehrte Abgeordnete von Berlin, sehr geehrte Damen und Herren,

 

ist es nicht Ihre Verantwortung als Landes-Regierungsverantwortliche den Amtseid zu erfüllen 

und Ihre als Abgeordnete des Landes Berlin darüber zu wachen,

dass der Amtseid der in der Regierungsverantwortung Stehenden eingehalten wird?

 

Unzählige Engagements und Initiativen gegen den Fluglärm über Berlin ließen Sie „verpuffen“:

http://berlin-gegen-fluglaerm.de/flugrouten-karte-berlin-brandenburg-bbi-ber-schoenefeld/

Tausende Ihrer Bürgerinnen und Bürger protestierten in Hunderten von Stunden vergeblich                            

gegen Flugrouten über Berlin. Eine aktuelle Stimme aus dem Berliner Volk lassen wir zu Worte

kommen. F-H D. meinte am 5.06.16 zum Fluglärm über Berlin:

 

„Ich wohne seit 1968 in der Einflugschneise des Flughafens Tegel, anfangs war es noch relativ ruhig, aber seit Mitte der Siebziger ist das Lärmniveau auch am heutigen Sonntag sehr hoch.
Und ich kann ihnen eines versichern, man gewöhnt sich auch nicht nach so vielen Jahren

an den Krach, besonders bestraft ist man zusätzlich, wenn man selber nie fliegt.
Darum würde hier ein großes Aufatmen durch die Betroffenen gehen, wenn die Last

ein wenig gerechter verteilt wäre, d.h. wir haben lange genug damit leben müssen.“

 

Es hat so den Anschein, dass Sie weder fachkundig kontrollierten und aktuell kontrollieren noch fachkundig verhinderten und aktuell verhindern dass es zu weiteren Geldausgaben in Milliardenhöhe seit 2010 -dem ursprünglichen Eröffnungstermin-

bis heute für den Flughafen Berlin Brandenburg kam und kommt.

 

Sie scheinen sowohl das Begehren derjenigen zu ignorieren, für die Sie Verantwortung      

übernahmen, noch Schaden von diesen BürgerInnen sowohl monetär als auch angesichts          

des gesundheitsschädigenden Flug-Lärms und der Abgase über unserer Stadt Berlin abzuwenden.

Wann Stoppen Sie endlich die nicht (mehr) sinnvollen Ausgaben für den Flughafen?     

                                 

Wann werden Sie die International vorhandene Kompetenz am Flughafen Berlin Brandenburg       

bündeln um somit eine Eröffnung des Flughafens konkret werden zu lassen?

 

Wann Stoppen Sie endlich die gesundheitsschädigenden LÄRM-Flugrouten über Berlin

mitsamt der gesundheitsschädigenden Abgase die seit einigen Jahren nunmehr auch den           

Himmel über Berlin Steglitz-Zehlendorf mit FlugLÄRM und Abgasen (er)füllen ?!

 

Wir wollen dass unverzüglich die Flugrouten um Berlin herum gehen !

 

Wir wollen ein Überflugverbot für ganz Berlin !

 

Auf keinen Fall wollen wir, dass wirtschaftliche Überlegungen über dem Wohl der                      

Berliner BürgerInnen stehen.

 

Wir als das Volk wollen eine unverzügliche Abwendung der oben aufgezeigten Schäden !

 

Hochachtungsvoll

 

Gerhard Tummuseit    

 

AKTIVe nach dem BERUFsLEBEN helfen Deutschland

 

 

P.S.: Aus gegebenem Anlass erinnern wir Sie daran, wie der Berliner Amtseid lautet:

 

„Ich schwöre,
mein Amt gerecht und unparteiisch,
getreu der Verfassung und den Gesetzen zu führen
und meine ganze Kraft dem Wohle des Volkes zu widmen“  

(So für Berlin im Senatorengesetz §4)

 

Wir wollen, dass keine weiteren Milliarden Euro in den Flughafen                                                   

Berlin-Brandenburg fließen ohne sichtbaren Fortschritt & Erfolg

seit dem ursprünglich vorgesehenen Eröffnungstermin in 2010 !

 

Wir wollen, dass den Steuerzahlern für diese BER-Misswirtschaft

Gerechtigkeit widerfährt und die Verantwortlichen

zur Rechenschaft gezogen werden.


Wir wollen die Gesundheit unserer Berliner BürgerInnen schützen,

in dem wir sie vor gesundheitsschädigendem FLUG-LÄRM und den Abgasen

(Chemtrails) bewahren. Mit der Schließung des Flughafens Tegel muss es

ein Ende haben mit den negativen Begleiterscheinungen über unserem Berlin.

 

Wir wollen den seit 2013 intensiv werdenden FLUG-LÄRM & die dadurch entstehenden

Abgase über Berlin Steglitz-Zehlendorf abschaffen, so zeitnah wie irgend möglich!
Jeden Tag der Woche –oft bereits vor 6 Uhr beginnend- überfliegen Flugzeuge unseren

Bezirk mit rd. 260.000 EinwohnerInnen bis um 22.00 Uhr, öfters sogar bis 23.00 Uhr

und kurz vor Mitternacht.

 

STOPP! sagen wir den dafür uns gegenüber verantwortlichen politischen

Treuhänderinnen und beginnen mit dem Land und der Hauptstadt Berlin.

STOPP! hinsichtlich der Finanzen in ein Fass ohne Boden –
Erfahrene Flughafenbauer aus der ganzen Welt sind unverzüglich hinzuzuziehen.

 

STOPP! hinsichtlich des gesundheitsschädigenden FlugLÄRMs und der Abgase über Berlin.
Mit der Schließung des Flughafens Berlin Tempelhof durch Volksentscheid
wurde ein klares und eindeutiges Signal gesetzt !
Jetzt muss mit der anstehenden Schließung des Flughafens Berlin Tegel

endgültig mit dem krankmachenden FlugLÄRM und den Abgasen über Berlin Schluss sein!


Der FlugLÄRM mitsamt den Abgasen über den mehr als 260.000 Berlin Steglitz-ZehlendorferInnen

ist ohne schuldhaftes Zögern, also unverzüglich, einzustellen,
die Flugrouten sind sehr zeitnah großzügig um Berlin herum zu verlegen!


AKTIVe nach dem BERUFsLEBEN helfen Deutschland
c/o. Gerhard Tummuseit
Tel.: 030 - 501 78 115
Fax: 032121368876
Mail: AKTIVe.ndB-G.Tummuseit@gmx.de
http://www.agtoptimiert.de/aktive-nach-dem-berufsleben/

 

 

Ihr Ansprechpartner

Diplom Betriebswirt

Gerhard Tummuseit

Bankfilialdirektor a.D.

 

 

 

 

Terminvereinbarung:

Rufen Sie an, auf

Ihren Anruf freue ich mich:

+49 30 501 78 115

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

Gerhard Tummuseit

DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Altersvorsorge G Tummuseit

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.